Die Wahl des Domainnamens im Hinblick auf internationales SEO

Der SEO Optimize 360

Leitfaden zur Auswahl eines Domainnamens, der für internationales SEO geeignet ist

Durch unsere SEO-Agentur Optimize 360 

zum Thema SEO auf internationaler Ebene betreiben


Die Wahl eines Domainname ist ein entscheidender Schritt bei der Erstellung einer Website, insbesondere wenn Sie eine internationale Zielgruppe ansprechen.

Der Name Ihrer Website kann nämlich einen erheblichen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung und damit auf die Sichtbarkeit Ihrer Website in der ganzen Welt haben.

In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Tipps zur richtigen Wahl Ihres Domainnamens im Hinblick auf den Internationales SEO.

einen Domainnamen wählen

Die Bedeutung eines guten Domainnamens verstehen

Bevor Sie sich auf die Suche nach dem idealen Domainnamen machen, sollten Sie unbedingt verstehen, warum er für den Erfolg Ihrer Website so wichtig ist. Ein guter Domainname muss :

  • Leicht zu merken sein: Je einfacher und kürzer Ihr Domainname ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er im Gedächtnis bleibt und geteilt wird.
  • Haben Sie eine Erweiterung, die mit Ihrem Publikum Wenn Sie jedoch ein internationales Publikum ansprechen möchten, sollten Sie eine generische Endung wie .com oder .org wählen.
  • Integrieren Sie relevante Schlüsselwörter: Dies erleichtert es Suchmaschinen, Ihre Seite zu verlinken.

Nachdem Sie nun verstanden haben, wie wichtig ein guter Domainname ist, kommen wir nun zu den Tipps für die richtige Wahl.

Einfachheit und Anschaulichkeit bevorzugen

Um effektiv zu sein, muss Ihr Domainname einfach, kurz und anschaulich. Vermeiden Sie zu komplexe oder allgemein unbekannte Begriffe sowie Abkürzungen, die zu Verwirrung führen könnten. Es ist auch empfehlenswert, maximal zwei bis drei verschiedene Wörter zu verwenden, um Ihren Domainnamen zusammenzusetzen.

Die Merkmale eines guten Domainnamens :

  • Leichte Aussprache: Entscheiden Sie sich für Wörter, die in allen Sprachen leicht auszusprechen sind.
  • Weglassen von Zahlen und Bindestrichen: Sie können dazu führen, dass der Domainname schwer zu merken und zu teilen ist.
  • Erinnerung an den Inhalt der Website: Bevorzugen Sie Wörter, die mit Ihrem Geschäft oder Ihrer internationalen Zielgruppe in Verbindung stehen.

Auf relevante Schlüsselwörter setzen

Die Wahl der Schlüsselwörter, die in Ihren Domainnamen aufgenommen werden sollen, ist für die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung von entscheidender Bedeutung. Dazu sollten Sie die strategische Schlüsselwörter aus Ihrer Branche und ihre Popularität bei den Suchmaschinen überprüfen.

Stichwortvorschläge :

  • Nutzen Sie Tools wie Google AdWords Keyword Planner um die besten Suchbegriffe in Bezug auf Ihr Angebot zu ermitteln.
  • Analysieren Sie die Konkurrenz: Studieren Sie die Domainnamen Ihrer Konkurrenten, um sich inspirieren zu lassen und Doppelungen zu vermeiden.
  • Passen Sie Ihr Vokabular an: Bevorzugen Sie eine universelle Sprache, die von möglichst vielen Menschen verstanden wird.

Kulturelle und sprachliche Aspekte berücksichtigen

Wenn Sie eine internationale Zielgruppe ansprechen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Ihr Domainname den verschiedenen Kulturen und Sprachen Ihrer Besucher gerecht wird. Hier sind einige Tipps, wie Sie dies erreichen können:

Neutral bleiben :

Vermeiden Sie die Verwendung von Begriffen, die zu sehr auf eine Region oder Kultur zugeschnitten sind und von Menschen anderer Herkunft möglicherweise nicht verstanden oder falsch interpretiert werden.

Wortspiele einschränken :

Wortspiele, die im Französischen gut funktionieren, haben in anderen Sprachen möglicherweise nicht die gleiche Bedeutung oder den gleichen Nachklang. Bevorzugen Sie daher einfache Ausdrücke, die international durchschaubar sind.

An den lokalen Markt denken :

Auch wenn Ihr Domainname universell sein sollte, vergessen Sie nicht, die lokalen Besonderheiten jedes Landes zu berücksichtigen, in dem Sie präsent sein möchten.

Eine passende Erweiterung wählen

Letzter Schritt unseres Leitfadens: die Wahl der Erweiterung Ihres Domainnamens. Auch hier sind mehrere Kriterien zu berücksichtigen, um Ihre internationale Suchmaschinenoptimierung zu optimieren:

  • Bevorzugen Sie generische Erweiterungen : Die Endungen .com, .net oder .org eignen sich am besten für eine international ausgerichtete Website. Wenn sich Ihre Aktivität jedoch hauptsächlich an ein bestimmtes Land richtet, zögern Sie nicht, die entsprechende nationale Endung zu verwenden.

  • Exotische Erweiterungen vermeiden : Trotz ihrer Originalität können einige ungewöhnliche Endungen (.biz, .info...) in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung oder das Markenimage nachteilig sein.

  • Verfügbarkeit prüfen : Bevor Sie sich für einen Domainnamen entscheiden, sollten Sie sich vergewissern, dass er mit der gewünschten Erweiterung verfügbar ist. Es gibt zahlreiche Online-Tools, mit denen Sie diese Überprüfung schnell und kostenlos durchführen können.

Mit diesen Tipps im Hinterkopf sind Sie nun bereit, den idealen Domainnamen für Ihre Website auszuwählen, die sich an eine internationale Zielgruppe richtet.

Nehmen Sie sich die Zeit, verschiedene Kombinationen von Schlüsselwörtern und Erweiterungen zu testen, um diejenige zu finden, die für Ihr Publikum am besten geeignet ist und Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen weltweit optimiert.

blank
Über den Autor

Frédéric POULET ist der Gründer der SEO-Agentur Optimize 360. Nach einer 20-jährigen Karriere in großen Konzernen gründete er Optimize 360, um das Know-how großer Konzerne in den Dienst von KMU zu stellen.
blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE