SEO-Markup: Die 10 wichtigsten Schritte zur Optimierung Ihrer Website

Durch unsere Technische SEO-Agentur Optimize 360 

Markierung SEO : die 10 wichtigsten Schritte


Die Techniken von SEO-Markierung sind unverzichtbar geworden, um einen Webseite und ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessern wie Google.

Beim Markup geht es darum, den Robotern von Suchmaschinen Informationen zu geben, damit sie die Struktur und den Inhalt der Website verstehen können.

Durch diesen Artikel werden wir Ihnen die 10 Schlüsselschritte um erfolgreich zu markieren und Ihre Strategie der Suchmaschinenoptimierung.

SEO-Markierung

1. Die richtigen Schlüsselwörter wählen

Der erste Schritt in einer SEO-Markup-Strategie besteht darin, die Schlüsselwörter festzulegen, zu denen man sich positionieren möchte. Hierfür kann eine Wettbewerbsanalyse hilfreich sein, ebenso wie eine gründliche Recherche in den von Suchmaschinen angebotenen Tools zur Planung von Schlüsselwörtern, wie z. B. Google Adwords.

2. Verwenden Sie die Tags title und meta description

Sobald Sie die Schlüsselwörter ausgewählt haben, ist es entscheidend, dass Sie die Tags title und meta description für jede Seite Ihrer Website. Anhand dieser Tags kann die Suchmaschine erkennen, worum es auf Ihrer Seite geht.

Der title-Tag

Er sollte in erster Linie das Hauptkeyword der Seite sowie einen eingängigen Text enthalten, der den Nutzer dazu bringt, in den Suchergebnissen auf den Link zu klicken. Die ideale Länge für dieses Tag beträgt etwa 60 Zeichen.

Der Meta-Tag description

Diese sollte den Inhalt der Seite beschreiben und die wichtigsten Schlüsselwörter enthalten. Er dient auch dazu, den Nutzer dazu zu bringen, in den Suchergebnissen auf Ihren Link zu klicken. Dieser Tag sollte für jede Seite Ihrer Website individuell angepasst werden. Die empfohlene Länge beträgt etwa 150 Zeichen.

3. Strukturieren Sie den Inhalt mit Hn-Tags

Damit Suchmaschinen den Inhalt Ihrer Seiten richtig verstehen und priorisieren, müssen Sie die folgende Struktur einhalten:

  1. <h1> : reserviert für den Haupttitel der Seite, also einzigartig und repräsentativ für den Inhalt.
  2. <h2> : wird verwendet, um die Seite in größere Abschnitte zu unterteilen.
  3. <h3> : ermöglicht es, diese Abschnitte in Unterabschnitte aufzuteilen.
  4. usw. bis <h6> je nach Komplexität des Inhalts.

Diese Strukturierung erleichtert es den Robotern von Suchmaschinen, den Text zu verstehen, und verbessert so seine Platzierung im Ranking.

4. Die Attribute alt und title für Bilder verwenden

Suchmaschinen sind noch nicht in der Lage, ein Bild direkt zu "analysieren". Sie stützen sich daher auf die Attribute "alt" und "title", die mit dem Tag <img> um die Bilder auf Ihrer Website zu indexieren. Verwenden Sie diese Attribute zusammen mit relevanten Schlüsselwörtern und einer kurzen Beschreibung des Bildes.

5. Paginierung verwalten

Bei Seiten mit umfangreichem Inhalt oder solchen, die mehrere Seiten benötigen, ist es notwendig, den Paginierung. Verwenden Sie die Tags und , um den Suchmaschinen die Struktur Ihrer Paginierung mitzuteilen. Dadurch können sie Ihre Inhalte besser verstehen und vermeiden die Duplicate Content.

6. Die Schema.org-Syntax übernehmen

Schema.org ist ein annotierendes Vokabular, das von Google erstellt wurde, Bing, Yahoo ! und Yandex um das Verständnis und die Klassifizierung des Inhalts von Webseiten zu verbessern. Durch die Übernahme dieser Syntax können Suchmaschinen mehr Informationen auf ihren Ergebnisseiten anzeigen, wie z. B. Bewertungen, Preise usw. Dies führt zu einer besseren Sichtbarkeit und Attraktivität auf diesen Ergebnisseiten.

7. Erstellen einer XML-Sitemap

Eine XML-Sitemap dient dazu, Google die Lage und Struktur der verschiedenen Urls der Website mitzuteilen. Diese Datei ermöglicht es der Suchmaschine, " crawler "-Datei zu erstellen und alle Seiten der Website leichter zu indexieren. Es gibt zahlreiche Online-Tools, mit denen sich diese Art von Datei schnell erstellen lässt.

8. URLs optimieren

Die Urls Ihrer Seiten sollten gut lesbar und natürlich sein und nur alphabetische Zeichen enthalten (keine unnötigen Symbole oder Zahlen). Idealerweise sollten sie auch das Hauptkeyword für eine bessere Referenzierung.

9. Verbesserung der Ladegeschwindigkeit

Suchmaschinen bevorzugen Websites mit einer schnellen Ladezeit, da dies dieNutzererfahrung. Arbeiten Sie also an der Optimierung von Bildern, Code und Caching, um die Ladezeiten Ihrer Seiten zu verkürzen.

10. Verwenden Sie die Tags "lang" und "hreflang".

Wenn Ihre Website in mehreren Sprachen verfügbar ist, ist es entscheidend, dass Sie die Tags "lang" und " hreflang ", um Suchmaschinen mitzuteilen, welche Version je nach Standort des Nutzers angezeigt werden soll. Diese Tags fördern eine bessere Indexierung und vermeiden das Problem des Duplicate Content.

Indem Sie diese 10 Schlüsselschritte für den SEO-MarkierungWenn Sie Ihre Website in den Suchmaschinen besser sichtbar machen, verbessern Sie Ihre Chancen auf organischen Datenverkehr. Das geht nicht an einem Tag, aber diese Arbeit zahlt sich langfristig aus und sorgt für eine dauerhafte und tragfähige Präsenz im Internet.

blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE