Nofollow und dofollow: Schlüssel zur Optimierung Ihrer Linkstrategie

Durch unsere Netlinking-Agentur Optimize 360 

Nofollow vs dofollow


In der Welt des SuchmaschinenoptimierungIn den meisten Fällen sind Bindungen von entscheidender Bedeutung.

Sie können der Schlüssel zu einer guten SEO-Strategie und Ihre Positionierung in den Ergebnissen von Suchmaschinen deutlich verbessern, wie z. B. Google.

Allerdings sind nicht alle Links gleichwertig. Sie haben wahrscheinlich schon von Links gehört nofollow und dofollowAber verstehen Sie wirklich den Unterschied zwischen ihnen und wie man sie richtig einsetzt?

In diesem Artikel werden wir uns damit befassen, was diese beiden Arten von Links sind und was ihre wichtigsten Vor- und Nachteile sind.

Nofollow vs. Dofollow

Was ist ein nofollow- und dofollow-Link?

Die Attribute nofollow und dofollow werden an einen Hyperlink angehängt, um Suchmaschinen einen Hinweis darauf zu geben, wie sie den Link interpretieren sollen. Zusammengefasst:

  • Eine dofollow-Link ist eine Verbindung, die Wert vermittelt SEO (oder "Saft") von einer Seite auf eine andere. Suchmaschinen verfolgen diese Links, wenn sie Webseiten indexieren, und sie verwenden diese Informationen, um den Rang einer Seite in den Suchergebnissen zu bestimmen.
  • Eine nofollow-Link ist das Gegenteil. Es hindert Suchmaschinen daran, diesem Link zu folgen und somit SEO-Wert von der Quell- auf die Zielseite zu übertragen. Nofollow-Links werden in der Regel für die Kommentare von BlogsSie können sich auch nicht auf Werbung oder andere Inhalte beziehen, die von Suchmaschinen als irrelevant oder weniger vertrauenswürdig eingestuft werden könnten.

Vor- und Nachteile von dofollow-Links

Die Vorteile

Dofollow-Links haben mehrere Vorteile:

    1. Ihre Position in den Suchergebnissen verbessern : Indem du hochwertige dofollow-Backlinks erhältst, erhöhst du den SEO-Wert deiner WebseiteDies kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, wo Ihre Website in den Suchergebnissen erscheint.
    2. Den Traffic auf Ihre Seite erhöhen : Dofollow-Links regen Besucher anderer Websites dazu an, diesen Links zu Ihrer Website zu folgen, was zu mehr Traffic und Sichtbarkeit Ihrer Inhalte führen kann.
    3. Aufbau von Beziehungen zu anderen Standorten : Der Austausch von dofollow-Links mit anderen Webseiten kann dazu beitragen, vorteilhafte Partnerschaften und Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Die Nachteile

Allerdings gibt es auch einige Nachteile zu beachten:

    • Mögliche Strafen von Google : Wenn Sie missbräuchlich dofollow-Links erhalten oder die Websites, die auf Sie verweisen, als nicht vertrauenswürdig eingestuft werden, kann dies als Manipulation des Rankings angesehen werden und zu einer Abstrafung durch Suchmaschinen, insbesondere Google, führen.
    • Mehr Wettbewerb : Da dofollow-Links für ihren SEO-Wert geschätzt werden, kann es schwierig sein, qualitativ hochwertige Backlinks zu erhalten, ohne mit vielen anderen Websites in Ihrer Nische oder Branche konkurrieren zu müssen.
    • Verantwortung für minderwertige Links : Wenn Sie auf Websites verlinken, deren Inhalte von schlechter Qualität oder unzuverlässig sind, kann dies dem Ruf Ihrer eigenen Website bei Nutzern und Suchmaschinen schaden.

Vor- und Nachteile von nofollow-Links

Die Vorteile

Die Verwendung von nofollow-Links hat auch einige Vorteile:

    1. Schutz vor Strafen : Indem Sie ausgehenden Links, die von Suchmaschinen als unzuverlässig oder irrelevant eingestuft werden könnten, ein nofollow-Attribut hinzufügen, minimieren Sie das Risiko, dass Sie für die Verknüpfung Ihrer Website mit diesen Sites bestraft werden.
    2. Weniger Spam auf Ihrer Website Die Verwendung von nofollow-Links in interaktiven Bereichen Ihrer Website, wie z. B. in den Kommentaren von Blog kann dazu beitragen, Spammer von der Veröffentlichung unerwünschter Links abzuhalten, da diese den Zielseiten keine SEO-Vorteile bringen.
    3. Die Verteilung des SEO-"Safts" verwalten : Durch den sinnvollen Einsatz von nofollow-Links können Sie steuern, wie der SEO-Wert auf die verschiedenen Seiten Ihrer Website verteilt wird.

Die Nachteile

Allerdings gibt es auch einige Nachteile bei der Verwendung von nofollow-Links:

    • Keine Verbesserung der Positionierung in Suchmaschinen : Da nofollow-Links keinen SEO-Wert bieten, werden sie nicht dazu beitragen, das Ranking einer Website in den Suchergebnissen zu verbessern.
    • Traffic auf Kosten anderer Webseiten : Nofollow-Links werden nicht berücksichtigt, um Besucher zu anderen Partnerwebsites zu führen (kann als mangelnde Unterstützung oder Kooperation mit diesen Sites gesehen werden).

Wie wähle ich zwischen nofollow und dofollow?

Um Ihre Linkstrategie zu optimieren, müssen Sie unbedingt wissen, wann Sie nofollow- oder dofollow-Links verwenden sollten. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Entscheidung helfen sollen:

  1. Nofollow von potenziell unerwünschten Links : Verwenden Sie das Attribut nofollow für ausgehende Links, die Ihrem Ranking in den Suchmaschinen oder Ihrem Ruf bei den Nutzern schaden könnten. Zu diesen Links gehören in der Regel Blogkommentare, Werbeanzeigen und alle nutzergenerierten Inhalte.
  2. Dofollow für qualitativ hochwertige und relevante Links : Verwenden Sie das dofollow-Attribut für ausgehende Links zu Webseiten, die Ihren Inhalt ergänzen, für Ihre Besucher relevant sind und einen Mehrwert bieten.
  3. Gleichgewicht zwischen nofollow und dofollow : Versuchen Sie, die Anzahl der nofollow- und dofollow-Links auf Ihrer Website auszugleichen. Eine gute Mischung aus beiden Linkarten wirkt für Suchmaschinen und Nutzer natürlicher.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es keine allgemeingültige Antwort auf die Frage gibt, wann man nofollow- oder dofollow-Links verwenden sollte. Wichtig ist, dass Sie den Unterschied zwischen den beiden Linkarten sowie ihre jeweiligen Vor- und Nachteile verstehen und sie sinnvoll in Ihre allgemeine SEO-Strategie einbinden.

blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE