Hotelmarketing: 9 Vorhersagen von CEOs in der Hotelbranche

  • Geschrieben von : Gebrütetes Huhn
Appartement-Hotel unabhängig Optimieren 360
Inhalt
  1. Die Einnahmen-Management wird der Leim sein, der die Siloabteilungen zusammenhält...
  2. Die CRM wird als ein operationelles Instrument und nicht nur als eine Marketing-Plattform angesehen werden.
  3. Die Daten werden es den Hotels ermöglichen, ihre Gäste wie nie zuvor zu verstehen.
  4. Die Gewinnerhotels werden Hotels sein, die von Technologieplattformen und nicht von Produkten angetrieben werden.
  5. Veraltete Systeme werden verschwinden und sichere Cloud-basierte Systeme mit offenen Architekturen werden der Status quo sein.
  6. Die Hoteltechnik wird vereinheitlicht.
  7. Die Gäste werden die Hotels wirklich kennen lernen, bevor sie buchen.
  8. Ertragsmanagementsysteme werden sich auf taktisches oder strategisches Ertragsmanagement spezialisieren, aber nicht auf beides.
  9. Les petites et moyennes entreprises hôtelières vont prospérer comme jamais auparavant grâce à l'accès à une technologie auparavant réservée aux grandes entreprises.
  10. Optimize 360's Opinion, SEO-Agentur für Hotels

Artikel aus dem Englischen und von der Referenzseite übersetzt https://hoteltechreport.com

Auf der Website des Hotel Tech Report wurden 9 Manager von Unternehmen befragt, die Dienstleistungen für Hotels und Hotelketten anbieten.

Optimize 360, agence spécialisée en référencement hôtelier, vous en offre ici la traduction en français et vous livre en fin d’interviews ses propres commentaires et jugements sur le sujet.

Viel Spaß beim Lesen!

Kostenloses Herunterladen des Weißbuchs zu digitalen Best Practices für unabhängige Hotel-Websites
 

Der CEO vonIdeenErfreut Mehrotra:

Die Einnahmen-Management wird der Leim sein, der die Siloabteilungen zusammenhält...

Meiner Ansicht nach werden wir in den nächsten fünf Jahren in zwei Hauptbereichen einen großen Kategoriewechsel erleben.

1/ Die Automatisierung des täglichen Einnahmemanagements wird zur Norm werden, was zu einer stärkeren Verschiebung der Rollen von Einnahmemanager und Manager führen wird.

Dies gilt insbesondere dann, wenn wir mit unvermeidlichen Marktrückgängen und, was noch wichtiger ist, mit Verlangsamungen konfrontiert sind.

Die Anzahl und Komplexität der täglichen Entscheidungen, die ein Revenue Manager treffen muss, übersteigt seine Kapazität, was ihn dazu treibt, sich auf intelligente Automatisierung zu verlassen, um in einem sich schnell verändernden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

2/ Die Ertragsmanagement-Konzepte werden weiterhin auf andere Segmente der gesamten Reisekompilation des Gastes ausgeweitet, von dem Moment an, in dem er mit der Online-Suche beginnt, bis zu dem Moment, in dem er über seine Erinnerungen nachdenkt und sich auf die Planung seiner nächsten Reise vorbereitet.

All diese Schichten zusammengenommen zeigen, dass das Ertragsmanagement eine wichtige Drehscheibe, wenn nicht sogar der Hauptantrieb zwischen Marketing, Vertrieb und Verkaufssystemen sein wird.

Ich denke, wir werden sehen, wie sich Akteure in komplementären Bereichen zusammenschließen, um eine direktere Verbindung zum Einkommen herzustellen und gleichzeitig der richtigen Person zur richtigen Zeit den richtigen Preis zu bieten. “

 

Charles Deyo CEO von Cendyn:

Die CRM wird als ein operationelles Instrument und nicht nur als eine Marketing-Plattform angesehen werden.

"Wir werden eine intelligentere Nutzung von Daten mit künstlicher Intelligenz und Bots sehen, um die Kundenerfahrung noch besser zu nutzen.

Aufgrund der zunehmenden Anzahl von Integrationen zwischen technologischen Systemen und eines größeren Datenflusses zwischen den Plattformen werden Roboter und künstliche Intelligenz die erlernte Automatisierung und Intelligenz verbessern und in der Lage sein, mehr der richtigen Botschaften zur richtigen Zeit und über den richtigen Kanal zu übermitteln.

Wir leisten Pionierarbeit auf dem Gebiet der Customer Relationship Management (CRM)-Technologie im Herzen der Robotik und der künstlichen Intelligenz auf der Grundlage zentralisierter Intelligenz.

In fünf Jahren wird es auf dem Modell eines zentralisierten globalen Kundenprofils basieren, das sich auf einen ausgeklügelten Datenrolodex bezieht, um dem Wunsch des Kunden nach Personalisierung an jedem Kontaktpunkt gerecht zu werden.

Die Roboter werden Empfehlungen aussprechen, die Kommunikation anpassen und Service-Algorithmen in Echtzeit auf der Grundlage von Datenpunkten anpassen.

CRM wird nicht mehr als eine Marketingfunktion angesehen, sondern vielmehr als ein operatives Werkzeug, das die Art und Weise, wie jeder mit einem Gast interagiert, intelligent orchestriert. ”

 

Sankar Narayan, CEO von SiteMinder:

Die Daten werden es den Hotels ermöglichen, ihre Gäste wie nie zuvor zu verstehen.

"Das Auftauchen neuer Akteure auf dem Markt war hervorragend für den Wettbewerb, und ich glaube, dass dies eine erzwungene Innovation ist, von der die Hotels endlich profitiert haben.

Ich glaube jedoch, dass die Bandbreite der Auswahlmöglichkeiten, die den Hotels heute zur Verfügung stehen, in Verbindung mit dem Grad an Komplexität, der heute existiert, um mit dem heutigen Reisenden Schritt zu halten, indirekt zu einer weiteren Ungleichheit geführt hat, was bedeutet, dass es als Hotel schwieriger denn je ist, zu wissen, welches man wählen soll.

Technologische Lösungen sind nur dann interessant, wenn sie zusammenwirken, um die tägliche Arbeit zu erleichtern.

Ich glaube, dass Disparität und Komplexität in den nächsten fünf Jahren weiter zunehmen werden, aber Technologie-Innovatoren, die sich dieser Herausforderung stellen, werden einen Weg finden, Hotels mit einer einzigen, umfassenden und zuverlässigen Lösung auszustatten, die potenziellen Gästen die Tür öffnet und jede Beziehung persönlich gestaltet.

Dies wird der Höhepunkt der Demokratisierung der Daten sein, und ich denke, das wird auch geschehen.

Es gibt eine große Chance, die Reise von Anfang bis Ende zu machen. Ich denke, dass die Erfahrung des Aufenthaltes immer das einzige Ziel der Hotels war, die immer unmittelbare Sichtbarkeit und Kontrolle hatten, aber wir wissen, dass die Reise lange vor der Ankunft des Gastes begann und noch lange danach weitergeht.

Die Explosion von Daten und Technologie hat es den Hotels ermöglicht, ihre Gäste auf eine Art und Weise zu verstehen, wie es ihnen bisher nicht möglich war, und das ist eine Chance, die den meisten Hotels meiner Meinung nach fehlt. “

 

Gautam Lulla: Der Präsident von Reisende

Die Gewinnerhotels werden Hotels sein, die von Technologieplattformen und nicht von Produkten angetrieben werden.

"Traditionell haben sich Unternehmen im Hoteltechnologiesektor auf Exzellenz in einer 'Produkt'-Kategorie konzentriert.

Natürlich kann eine PMS-Firma eine Buchungsmaschine anbieten, aber am Ende war sie bekannter als eine auf PMS spezialisierte Firma.

Neue Unternehmensgründungen in diesem Sektor haben diesen Trend noch verstärkt.

Aber jetzt, wo Unternehmen zu wachsen und sich zu konsolidieren beginnen (einschließlich uns selbst), werden die Linien zu verschwimmen beginnen, und es wird schwierig sein, ein Unternehmen in eine Produktart oder -kategorie einzuordnen.

Die Branche bewegt sich rasch auf ein "Plattform"-Modell zu, bei dem die Breite und die Vernetzung der Lösungen die kleineren Nischenlösungen überwiegen - oder zumindest annähernd überwiegen werden. “

 

Dan Hang, Chief Operating Officer von Überarbeiten Sie:

Veraltete Systeme werden verschwinden und sichere Cloud-basierte Systeme mit offenen Architekturen werden der Status quo sein.

"Es gibt eine große Chance für die Hoteltechnologie, kundenorientierter zu werden, indem alle rohen und uneinheitlichen Daten der Branche zusammengeführt und in verwertbare Informationen umgewandelt werden.

Leider sind viele Technologien in diesem Raum heute veraltet, unnötig komplex, unflexibel und nicht wirklich für den Gast optimiert.

Zum Beispiel ist das Immobilienverwaltungssystem, auch dem Namen nach, darauf ausgelegt, einen Bestand an Räumen in einem Gebäude zu verwalten, anstatt das Kundenerlebnis zu optimieren oder Einnahmen zu generieren.

Künftige Systeme müssen die von mir soeben erwähnte Lücke schließen.

Sie müssen alle Kundendaten sammeln, sie verstehen und dem Hotelier verwertbare Informationen oder automatisierte umsatzfördernde Kampagnen zur Verfügung stellen.

Mit der Einführung des GDPR in diesem Jahr und all den Nachrichten über Datenschutzverletzungen werden wir meiner Meinung nach im Laufe der Zeit auch verstärkte Anstrengungen zum Schutz der Datensicherheit und der Privatsphäre erleben. “

 

Robert Stevenson, CEO vonINTELITÄT:

Die Hoteltechnik wird vereinheitlicht.

"Digitale Technologien für Gäste und das Backoffice werden hochgradig integriert sein und in Hotels zum Standard gehören.

Es mag von einem Objekt zum anderen unterschiedliche Nutzungen geben, aber automatisierte Prozesse, vereinfachte Verbindungen und nahtlose Nachrichtenübermittlung zwischen Gästen und Personal werden auf allen Ebenen die Norm sein.

Für Kunden, die sich dafür entscheiden, ganz digital zu arbeiten, wird es wie eine praktisch reibungslose Erfahrung aussehen.

Kunden, sowohl Verkäufer als auch Hoteliers, werden sich fragen, wie wir das Durcheinander von Technologien und Implementierungen, das wir heute betreiben, bewältigt haben. ”

 

Erik Tengen CEO Eiche

Die Gäste werden die Hotels wirklich kennen lernen, bevor sie buchen.

"Ich glaube, dass in 5 Jahren der Upselling in die nativen Plattformen unserer Telefone integriert, auf allen Kommunikationskanälen angeboten, automatisiert, hyper-angepasst, in die Gesamtumsatzverwaltungsstrategie integriert und für ein vollständiges Kundenerlebnis (am Zielort) optimiert sein wird.

Ich stelle mir Gäste vor, die vor ihrem Aufenthalt Virtual-Reality-Spiele buchen und spielen, um das Hotel zu erleben und ihren Aufenthalt um Aktivitäten zu erweitern, nachdem sie sie von ihrer Couch zu Hause aus getestet haben. ”

 

Der Präsident vonZerstäubenLeif Jaggerbrand:

Ertragsmanagementsysteme werden sich auf taktisches oder strategisches Ertragsmanagement spezialisieren, aber nicht auf beides.

"Ich denke, wir werden eine klare Trennung zwischen strategischen und taktischen Einnahmemanagementsystemen sehen.

Der Aufbau eines strategischen Einnahmeverwaltungssystems und eines taktischen Einnahmeverwaltungssystems sind zwei SEHR unterschiedliche Fähigkeiten.

Ich denke, es ist fast unmöglich, dass ein Unternehmen in beiden Kategorien die Nummer 1 ist.

Personen mit den erforderlichen Fähigkeiten zur Schaffung eines taktischen Einnahmeverwaltungssystems werden sich nicht für den Aufbau eines strategischen Einnahmeverwaltungssystems interessieren.

Da strategisches und taktisches Ertragsmanagement äußerst wichtig sind, werden Hotels beide Arten von Systemen haben. “

 

Aditya Sanghi, Präsident und CEO vonHotelogix

Kleine und mittelgroße Hotelunternehmen werden dank des Zugangs zu Technologien, die bisher großen Konzernen vorbehalten waren, wie nie zuvor florieren.

"Wir sind leidenschaftlich für kleine und mittlere Hotelunternehmen.

Sehr lange Zeit hatte dieses Segment keinen Zugang zu modernster Technologie, da sich Dienstleister auf der ganzen Welt auf die Fünf-Sterne-Gemeinschaft konzentrierten, wie z.B. Opera und Travelclick.

Die Dinge ändern sich jetzt. Technologieanbieter konzentrieren sich auf dieses Segment, während die Technologieübernahme hinterherhinkt.

Die Popularität dieses Segments wurde auch rein durch die Marktdynamik vorangetrieben, da die Reisenden nun in unabhängigen Hotels und kleineren Häusern übernachten.

Es ist also an der Zeit, sich auf die Verbesserung des Kundenerlebnisses für diese Eigenschaften zu konzentrieren.

Die Gemeinschaft sollte in Erwägung ziehen, mehr Dienstleistungen/Produkte für Kunden zu schaffen. Die Behandlung als 5-Sterne-Gäste mit KI-basierter Technologie kann zu einem besseren Service und einer besseren Monetarisierung beitragen. “

 

Optimize 360's Opinion, SEO-Agentur für Hotels

Die meisten dieser CEOs und Interessenvertreter sehen natürlich "den Mittag vor ihrer Tür" und denken meist im Kontext ihres eigenen Geschäfts oder Geschäftsmodells.

Ils occultent presque tous l’aspect essentiel de l’hégémonie grandissante de Google, notamment au travers de Google Hotel Ads, Google Travel qui devient un véritable poids lourd à lui tout seul de la réservation hôtelière.

Oui bien évidemment que les notions de CRM, Revenue Management pour les hôtels deviendra prépondérant. Mais si les hôteliers (et ces providers) font fi de cette donnée essentielle, ils risquent de passer à côté des évolutions imposées par Google lui-même, et occulteront une part non négligeable et inéluctable du business de la réservation, en passe d’être totalement dominée par… Google.

Le Marketing Hôtelier est en train de changer radicalement avec Google

360 optimieren lädt Sie ein, die Entwicklungen hier zu würdigen:

https://www.optimize360.fr/google-tire-parti-de-lapprentissage-automatique-dans-la-recherche-de-voyages/

 

Abstrakt
Hotelmarketing: 9 Vorhersagen von CEOs in der Hotelbranche
Name des Artikels
Hotelmarketing: 9 Vorhersagen von CEOs in der Hotelbranche
Beschreibung
Was sind die vorhersehbaren Entwicklungen von Hotelmanagementsystemen? Wie sehen die Hauptakteure und Lösungsanbieter die Lösungen?
Autor
Agentur
Logo der Agentur

Einen Kommentar hinterlassen