Alles über Search-Kampagnen

Durch unsere SEA-Agentur Optimize 360

Suche


Search-Kampagnen, auch bekannt als Online-Werbekampagnen oder bezahlte ReferenzierungDie Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wichtiges Element, um die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens in Suchmaschinen zu verbessern, wie z. B. Google.

In diesem Artikel werden wir ausführlich erkunden, was eine Search-Kampagne ist, welche Schritte für ihre Einrichtung notwendig sind und einige Tipps, wie Sie Ihre Ergebnisse optimieren können.

Suche

Was ist eine Search-Kampagne?

Eine Search-Kampagne ist eine digitale Marketingstrategie, bei der gezielte Werbeanzeigen auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen geschaltet werden (SERP).

Diese Anzeigen erscheinen in der Regel oben oder unten in den organischen Suchergebnissen und sind leicht an dem Begriff "Anzeige" neben dem Titel zu erkennen.

Im Gegensatz zum Suchmaschinenoptimierung natürlich (SEO), basiert die Anzeige dieser Anzeigen auf einem Auktionssystem, bei dem die Werbetreibenden jedes Mal zahlen, wenn ein Nutzer auf ihre Anzeige klickt (auch bekannt als Cost per Click : CPC).

Search-Kampagnen werden über Werbeplattformen verwaltet, z. B. Google Adsfrüher bekannt als Google AdWords. Google Ads ist die am häufigsten genutzte Werbeplattform dank ihrer Popularität und den zahlreichen Funktionen, die sie zum Erstellen, Anpassen und Analysieren Ihrer Kampagnen bietet.

Wie erstellt man eine Search-Kampagne?

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Ziele

Bevor Sie mit der Erstellung einer Search-Kampagne beginnen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Marketingziele klar definieren. Diese können je nach Ihren Bedürfnissen und Prioritäten variieren:

    • den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens steigern
    • Erzeugen von leads oder Verkäufe
    • Verbessern Sie den Datenverkehr auf Ihrer Internetseite
    • Potenzielle Kunden in Ihr physisches Geschäft locken

Wenn Sie das für Ihr Unternehmen passende Ziel finden, können Sie Ihre Kampagnenstrategie besser ausrichten und den Return on Investment (ROI) bewerten.

Schritt 2: Die richtigen Schlüsselwörter wählen

Die Auswahl der richtigen Schlüsselwörter für Ihr Zielpublikum ist entscheidend für den Erfolg Ihrer Suchkampagne. Es geht darum, die Begriffe zu finden, die Ihre potenziellen Kunden wahrscheinlich verwenden werden, wenn sie online nach Ihrem Produkt- oder Dienstleistungsangebot suchen.

Zur Unterstützung können Sie Tools wie den Google Ads Keyword Planner verwenden, die Vorschläge auf der Grundlage des Suchverlaufs sowie des durchschnittlichen monatlichen Suchvolumens machen.

Schritt 3: Erstellen Sie Anzeigengruppen und verfassen Sie Ihre Anzeigen

Nachdem Sie Ihre Keywords ausgewählt haben, ist es an der Zeit, thematische Anzeigengruppen um diese Keywords herum zu erstellen. Anzeigengruppen sind eine Gruppe ähnlicher Anzeigen, die auf eine Reihe gemeinsamer Keywords abzielen. Es wird empfohlen, zwischen 5 und 20 Keywords pro Anzeigengruppe zu haben.

In jeder Anzeigengruppe werden Sie mehrere Textanzeigen erstellen, bestehend aus :

    • Ein fesselnder Titel (Begrenzung auf 30 Zeichen) einschließlich des Hauptschlagworts
    • Zwei Beschreibungen, die Ihr Angebot mit einer Handlungsaufforderung beschreiben (Begrenzung auf jeweils 90 Zeichen)
    • Die endgültige URL der Zielseite (die Seite, zu der die Nutzer weitergeleitet werden, nachdem sie auf die Anzeige geklickt haben)

Schritt 4: Legen Sie Ihr Budget und Ihre Gebote fest

Im letzten Schritt wird das Tagesbudget festgelegt, das Sie bereit sind, für Ihre Search-Kampagne auszugeben. Dieses Budget wird auf die einzelnen Anzeigengruppen aufgeteilt, je nach den Geboten, die Sie für die anvisierten Suchbegriffe festgelegt haben.

In Google Ads gibt es verschiedene Gebotsstrategien, die von manuellen Kosten pro Klick bis hin zu Kosten pro Zielwerbung reichen. Sie sollten dann diejenige auswählen, die am besten zu Ihren Zielen und finanziellen Ressourcen passt.

Einige Tipps zur Optimierung Ihrer Search-Kampagnen

Optimieren Sie Ihre Zielseiten

Eine passende und relevante Zielseite ist entscheidend, um Ihre Besucher in Kunden zu verwandeln. Achten Sie darauf, dass diese Seite mit der Anzeige übereinstimmt, die zu ihr führt :

    • Sie muss mit dem Inhalt der Anzeige übereinstimmen
    • Sie muss über eine schnelle Ladezeit verfügen
    • Sie muss einen klaren Aufruf zum Handeln enthalten und sichtbar
    • Sie sollte für Mobilgeräte geeignet sein, wenn Ihre Zielgruppe wahrscheinlich diese Medien nutzt.

Analysieren und passen Sie Ihre Kampagnen regelmäßig an

Um die Leistung Ihrer Search-Kampagnen kontinuierlich zu verbessern, ist es wichtig, die Ergebnisse genau zu verfolgen. Google Ads bietet verschiedene Indikatoren, um die Effektivität Ihrer Anzeigen zu messen, wie z. B. die Klickrate (CTR), die durchschnittliche Position, die Konversionsrate oder auch die Kosten pro Akquisition (CPA). Wenn Sie diese Indikatoren besser verstehen, können Sie fundierte Entscheidungen treffen, um Ihre Anzeigen anzupassen und zu optimieren.

Verwenden Sie Anzeigenerweiterungen

Mit Anzeigenerweiterungen können Sie Ihre Anzeigen mit zusätzlichen Informationen anreichern, z. B. mit der Adresse Ihres Unternehmens, anklickbaren Telefonnummern, Links zu bestimmten Seiten oder auch mit Kundenmeinungen.

Diese Elemente machen Ihre Anzeigen attraktiver und bringen die Nutzer eher dazu, zur Aktion zu schreiten.

Alles in allem sind Search-Kampagnen ein hervorragendes Mittel, um Traffic und Konversionen für Ihr Unternehmen zu generieren, vorausgesetzt, Sie planen sie gut, setzen sie um und analysieren sie regelmäßig.

Denken Sie daran, dass der Schlüssel zum Erfolg darin liegt, Ihre Zielgruppe genau zu verstehen und sich schnell auf ihr Online-Verhalten einzustellen.

Was ist SEA?

SEA (Search Engine Advertising) ist eine Form der Online-Werbung, bei der Unternehmen Anzeigen in Suchmaschinen schalten können.

Wie funktioniert Google Ads?

Google Ads ermöglicht es Werbetreibenden, gezielte Anzeigen nach bestimmten Schlüsselwörtern zu erstellen, die den Nutzern angezeigt werden, wenn sie auf Google.

Was ist der Unterschied zwischen SEO und SEA?

Die SEO (Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung)) bezieht sich auf die Optimierung von Websites für Suchmaschinen, um ihre natürliche Platzierung zu verbessern, während das SEA besteht darin, für das Schalten von Anzeigen in Suchmaschinen zu bezahlen.

Wie funktioniert die Google Ads Auktion?

Die Google Ads Auktion ist ein System, bei dem Werbetreibende auf bestimmte Keywords bieten, damit ihre Anzeigen angezeigt werden, wenn ein Nutzer eine Google-Suche durchführt.

Der Werbetreibende, der die Auktion gewinnt und die beste Anzeigenqualität hat, bekommt seine Anzeige geschaltet.

Was ist der Google Ads Quality Score?

Der Quality Score ist ein Indikator für die Qualität der Anzeige und der Zielseite, auf die sie verweist.

Dies ist eine Note von 1 bis 10, die sich auf die Kosten und das Ranking der Anzeige auswirkt.

Je höher der Quality Score, desto besser ist die Anzeige und desto weniger kostet sie.

Wie kann ich mit Google Ads ein bestimmtes Publikum ansprechen?

Mit Google Ads können Sie ein bestimmtes Publikum mithilfe von Kriterien wie Geolokalisierung, Schlüsselwörtern, Interessen, Alter, Geschlecht und vielem mehr ansprechen.

Was ist eine Google Ads-Kampagne?

Eine Google Ads-Kampagne ist eine Sammlung von Anzeigen und zugehörigen Parametern, die erstellt werden, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, z. B. die Generierung von Leads oder die Steigerung des Umsatzes.

Wie kann man die Leistung einer Google Ads-Kampagne messen?

Die Leistung einer Google Ads-Kampagne kann mithilfe von Metriken wie Kosten pro Klick (CPC), Konversionsrate, Klickrate (CTR), Investitionsrendite (ROI) und vielen anderen gemessen werden.

Was ist Google Ads Remarketing?

Google Ads Remarketing ist eine Methode zur gezielten Werbung, bei der Personen, die bereits mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Website interagiert haben, personalisierte Anzeigen angezeigt werden.

Wie wirkt sich die Qualität der Zielseite auf die Leistung einer Google Ads-Anzeige aus?

Die Qualität der Zielseite hat einen großen Einfluss auf die Leistung einer Google Ads-Anzeige, da sie sich auf die Absprungrate und die Konversionsrate auswirken kann.

Eine relevante und qualitativ hochwertige Zielseite kann die Wahrscheinlichkeit einer Konversion erhöhen und somit die Kosten pro Akquisition senken.

blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE