Sitelink: Definition und Herausforderungen für Ihre natürliche Suchmaschinenoptimierung

Durch unsere SEO-Agentur Optimize 360

zum Thema : SEO Technik


Die natürliche Suchmaschinenoptimierung oder SEO ist eine wichtige Disziplin, um die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Ergebnissen von Suchmaschinen zu gewährleisten, wie z. B. Google.

Zu den Techniken, die Sie beherrschen sollten, um Ihr Ranking zu optimieren, gehören auch Sitelinks, die sich als sehr nützlich erweisen können.

In diesem Artikel erfahren Sie, was genau diese seiteninterne, spezifische Hypotext-Links sind, wie sie funktionieren und welche Vorteile Ihr Unternehmen und Ihre Besucher daraus ziehen können.

Sitelink

Warum sollte man das Prinzip des Sitelinks kennen?

Eine Sitelink (oder "Anhang-Link") " ist ein interner Link, der unter dem Haupteintrag einer Webseite in den SERP (search engine results pages) einer Suchmaschine wie Google. Sie bietet einen direkten Zugang zu weiteren Untergliederungen oder Rubriken der betreffenden Website.

Diese Nebenlinks, auch bekannt als sitelinksIn der Regel handelt es sich um eine Liste mit einem kurzen Text, der den Inhalt der Liste erläutert.

Sie ermöglichen es den Nutzern, schnell und mit einem Klick auf relevante Seiten Ihrer Website zuzugreifen, ohne sich durch alle URL verfügbar sind. Dadurch verbessern sie erheblich dieNutzererfahrung und können direkt die Klickrate erhöhen, zwei Dimensionen, die für den Erfolg Ihrer Online-Präsenz entscheidend sind.

Wie funktionieren Sitelinks?

Sitelinks werden automatisch von den Algorithmen der Suchmaschinen anhand der Schlüsselwörter, die zur Formulierung einer Suchanfrage verwendet werden, generiert. Es ist daher nicht möglich, die Links, die als Anhänge angezeigt werden, manuell auszuwählen oder zu erstellen.

Ihre Auswahl beruht auf mehreren Kriterien, wie z. B. derSeitenarchitektur, Ton Plan in SiloDie Qualität der Inhalte und ihre Relevanz für die Nachfrage, die gesammelten Popularitätssignale (externe eingehende Links) sowie die gesammelten Daten über den Internetnutzer und seine Surfgewohnheiten.

Beispiel für Sitelinks in den Google-Suchergebnissen

Wenn Sie beispielsweise nach " Blog Wenn Sie auf Google nach "Frauenmode" suchen, erhalten Sie möglicherweise ein Ergebnis mit mehreren Sitelinks, die auf Themen wie :

  • Trends für Frühjahr/Sommer 2021
  • Neuheiten Zubehör
  • Streetstyle
  • Neueste Blogbeiträge
  • Kontakt

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sitelinks von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich ausfallen können, abhängig von bestimmten Variablen wie dem geografischen Standort, den persönlichen Vorlieben oder dem Suchverlauf.

Welche Vorteile bieten Sitelinks?

Wenn sie unter Ihren Anzeigen auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen erscheinen, bieten Sitelinks mehrere Vorteile für Ihre natürliche Suchmaschinenoptimierung :

  1. Verbesserung der Nutzererfahrung : Indem Sie den Zugang zu zusätzlichen Inhalten und Unterseiten Ihrer Website erleichtern, sind Sie in der Lage, ihre Neugier schneller zu befriedigen.

  2. Gewinn an Sichtbarkeit : Durch das Anzeigen von Nebenlinks wird zusätzlicher Platz auf den Ergebnisseiten beansprucht (Vergrößerung der Anzeigefläche), wodurch sich Ihre Chancen erhöhen, von den Nutzern wahrgenommen und angeklickt zu werden.

  3. Erhöhung der Klickrate : Indem Sie direkte Zugänge zu bestimmten, nützlichen Abschnitten anbieten, regen Sie potenzielle Besucher dazu an, Ihren Webseite (indem sie über die bloße Homepage hinausgehen).

  4. Optimierung der natürlichen Suchmaschinenoptimierung Sitelinks: Sitelinks werden automatisch generiert und unterliegen keinen Strafen. Sie können jedoch indirekt dazu beitragen, Ihre Position in den SERPs zu verbessern, indem sie die Anzahl der Klicks und die Qualität des Nutzererlebnisses auf Ihrer Website durch eine leichtere Navigation steigern.

Wie bringen Sie Google dazu, Sitelinks für Ihre Website zu generieren?

Es gibt fünf bewährte Vorgehensweisen, um das Erscheinen von Sitelinks in den Suchergebnissen zu optimieren:

  • 1. Strukturieren Sie Ihre Seite klar : Die Silo-Architektur muss kohärent und leicht verständlich für die IndexroboterDiese werden Ihre verschiedenen Abschnitte oder Themen als weiterführende Links bewerben.

  • 2. Verwenden Sie relevante Seitentitel : Sie müssen den auf ihnen angebotenen Inhalt genau widerspiegeln und Google das Verständnis des Kontexts erleichtern.

  • 3. Erstellen Sie klare und aussagekräftige URLs : Die Webadressen, die jeder Seite Ihrer Website entsprechen, sind von grundlegender Bedeutung, damit die Suchmaschine feststellen kann, welche Themen interessante Sitelinks generieren könnten.

  • 4. An das semantische Markup Ihrer Inhalte denken
 
blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE