SEO-Seitenumbruch verstehen: Ein Leitfaden in 10 Punkten

Durch unsere SEO-Agentur Optimize 360

Was ist eine Paginierung SEO?


Im Bereich der natürlichen Suchmaschinenoptimierung (oder Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung)(SEO) ist es wichtig, die Website gut zu strukturieren, um eine optimale Nutzererfahrung zu bieten und die Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern, z. B. durch Google.

Ein Element, das von Suchmaschinenoptimierern oft vernachlässigt wird, ist die Paginierung, obwohl sie eine wichtige Rolle bei der Organisation einer Webseite.

In diesem Artikel erfahren Sie in 10 Punkten, was eine SEO-Paginierung ist.

SEO Pagination

1. Definition von Paginierung

Die Paginierung entspricht der Art und Weise, wie die Seiten einer Website, die große Mengen an Informationen oder Inhalten enthalten, organisiert und unterteilt werden. Sie ermöglicht es, nicht alle Elemente auf einer einzigen Seite anzuzeigen, sondern sie auf mehrere separate Seiten zu verteilen, auf die über digitale Navigationslinks zugegriffen werden kann.

2. Bedeutung der Paginierung für die Nutzererfahrung

Für die Nutzer hat die Paginierung einen echten Nutzen, da sie die Navigation auf einer Website erheblich erleichtert, indem sie verhindert, dass sie in einer Vielzahl von Inhalten ertrinken. Zum Beispiel können Sie beim Besuch einer Blog oder eines Online-Produktkatalogs ermöglicht die Paginierung, nur einen Teil der Einträge anzusehen, ohne endlos scrollen zu müssen.

3. Einfluss der Paginierung auf die SEO

Die Paginierung wirkt sich auch auf die natürliche Suchmaschinenoptimierung aus. Denn sie hilft, doppelte Inhalte zu vermeiden (Duplicate Content), was die SEO-Leistung einer Website beeinträchtigen kann. Außerdem erleichtert eine gute Seitenstrukturierung durch Paginierung die Arbeit der Erkundungsroboter von Suchmaschinen und verbessert so die Indexierung der Website.

a) Vermeidung von doppeltem Inhalt

Duplicate Content entsteht, wenn mehrere Seiten einer Website die gleichen Informationen oder Inhalte wiedergeben. Suchmaschinen wie Google neigen dazu, diese Praxis zu bestrafen, indem sie die Platzierung der betreffenden Seiten in ihren Suchergebnissen verringern. Die Paginierung hilft, dieses Problem zu verhindern, indem sie die Inhalte auf verschiedene Seiten verteilt.

b) Verbesserung der Indexierung durch Crawler

Ein gutes Paginierungssystem erleichtert den Crawlern der Suchmaschinen die Navigation, wodurch die Indexierung Ihrer Website verbessert wird. Eine schlecht optimierte Paginierung hingegen kann dazu führen, dass diese Robots Schwierigkeiten haben, alle Seiten Ihrer Website zu crawlen und zu indexieren, was sich negativ auf die Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen auswirkt.

4. Grundprinzipien einer guten SEO-Paginierung

Um eine effektive SEO-Paginierung einzurichten, ist es wichtig, einige Regeln zu beachten:

  • Machen Sie digitale Navigationslinks klar und sichtbar
  • Stellen Sie sicher, dass die erste und die letzte Seite immer zugänglich sind.
  • Die Anzahl der angezeigten Seiten in der digitalen Navigation begrenzen
  • Verwenden Sie Meta-Tags geeignet, um Erkundungsroboter zu führen
  • Fördern Sie eine URL sauber und lesbar für jede paginierte Seite

5. HTML-Link rel= "next " und rel= "prev "

Damit Suchmaschinen die Struktur von ausgelagerten Seiten besser verstehen können, empfiehlt es sich, die Attribute rel= "next " und rel= "prev " in deinen Links HTML. Diese beiden Attribute zeigen den Crawlern jeweils die nächste und die vorherige Seite Ihrer Paginierung an.

6. Meta-Tag "canonical".

Die Meta-Tag kanonisch " sollte auch verwendet werden, um Probleme mit doppelten Inhalten zu vermeiden. Sie zeigt den Suchmaschinen an, welche Version einer Seite die ursprüngliche ist, wenn sie auf Ihrer Website auf mehrere ähnliche oder identische Versionen stoßen.

7. Verwendung der Datei sitemap.xml

Die Datei sitemap.xml ist ein unverzichtbares Werkzeug, um die Indexierung Ihrer Website durch Suchmaschinen zu verbessern. Sie liefert eine Liste aller URLs Ihrer Website, die indexiert werden sollen, einschließlich der URLs der ausgelagerten Seiten. Achten Sie also darauf, dass Sie letztere in Ihre Sitemap aufnehmen, damit die Crawler sie leichter identifizieren können.

8. Ausgewogenheit zwischen der Anzahl der angezeigten Elemente und der Anzahl der Seiten

Es ist wichtig, die Anzahl der auf jeder Seite angezeigten Elemente und die Gesamtzahl der paginierten Seiten auszubalancieren. Zu wenige Elemente pro Seite anzuzeigen, kann die Nutzererfahrung beeinträchtigen, während zu viele Elemente auf einer Seite die Navigation und Indexierung erschweren können.

9. Klassische Fehler vermeiden

Es gibt mehrere häufige Fehler, die die Effektivität Ihrer SEO-Paginierung beeinträchtigen können:

  • Verwenden Sie keine HTML-Links rel="next " und rel="prev ".
  • Vergessen, Ihre paginierten Seiten in die sitemap.xml aufzunehmen
  • Zu viele numerische Links für die Navigation anzeigen
  • Die Anzahl der angezeigten Elemente und die Anzahl der Seiten nicht richtig ausbalancieren

10. Über Alternativen zur Paginierung nachdenken

Schließlich ist es interessant, über die verschiedenen Alternativen zur Paginierung nachzudenken, die es gibt. Sie können sich beispielsweise für eine filterbasierte Navigation entscheiden oder das Endlos-Laden nutzen, bei dem neue Inhalte automatisch geladen werden, wenn der Nutzer am Ende der Seite angelangt ist. Allerdings haben auch diese Lösungen ihre eigenen SEO-Spezifikationen, sodass es wichtig ist, ihre Vor- und Nachteile vor der Einführung genau zu prüfen.

blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE