SEO-Optimierung einer Landing Page: Entschlüsselung in 10 Punkten

Durch unsere SEO-Agentur Optimize 360

Landing Page Optimierung


In der Welt des digitalen Marketings taucht ein Begriff immer wieder auf: die für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) optimierte Landingpage.

Worin besteht sie und was sind die besten Möglichkeiten, diese berühmten Zielseiten zu optimieren?

Entdecken Sie die 10 wichtigsten Punkte um die Optimierung einer Landing Page in Bezug auf SEO zu verstehen.

Landing Page Optimization

1. Was ist eine Landing Page in SEO?

Die LandingpageDie Zielseite ist die erste Seite, die ein Internetnutzer besucht, nachdem er auf ein Suchmaschinenergebnis geklickt hat. SERP (Search Engine Results Pages). Diese sollte relevant und informativ sein und den Besucher zu einer bestimmten Handlung auffordern, z. B. sich für eine newsletterSie können ein Produkt kaufen oder einen Kostenvoranschlag anfordern.

2. Warum sollte man eine Landing Page für SEO optimieren?

Das Hauptziel der SEO-Optimierung einer Landing Page ist es, ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern und so den natürlichen Traffic auf die Landing Page zu erhöhen. Je besser Ihre Seite positioniert ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie besucht wird und zu Konversionen führt.

3. Relevante Schlüsselwörter wählen

Um eine SEO-optimierte Landing Page zu erstellen, ist es entscheidend, relevante Schlüsselwörter zu wählen. Diese Begriffe müssen mit dem Inhalt in Verbindung stehen Ihrer Zielseite und vor allem den Suchanfragen der Internetnutzer entsprechen. Sie müssen die Schlüsselwörter identifizieren, zu denen Sie sich positionieren möchten, und diese an verschiedenen Stellen Ihrer Landing Page einbauen, insbesondere in den Meta-Tags (title, description), den Überschriften (h1, h2) und dem Textkörper.

4. Optimieren Sie die Struktur der Landing Page

Um eine Landing Page für SEO zu optimieren, ist es wichtig, an ihrer Struktur zu arbeiten. Dazu gehören:

  • Eine URL beschreibend und kohärent mit dem Inhalt der Seite sowie den gewählten Schlüsselwörtern;
  • Optimierte Meta-TagsSie können auch eine Reihe von anderen Kriterien verwenden, wie z. B. einzigartige Titel und Beschreibungen, die für Suchmaschinen und Nutzer geeignet sind;
  • Eine interne Vernetzung relevantDas bedeutet, dass Sie Links zwischen verschiedenen Seiten Ihrer Website verwenden, um die Navigation zu erleichtern und Suchmaschinen zu helfen, das Thema Ihrer Landing Page zu verstehen.

5. Produzieren Sie qualitativ hochwertige Inhalte

Um eine Landing Page zu entwerfen, die den Erwartungen der Internetnutzer entspricht und von den Suchmaschinen gut bewertet wird, ist es entscheidend, ein einzigartiger und hochwertiger Inhalt. Dieser sollte um die ermittelten Schlüsselwörter herum verfasst werden und den Besuchern nützliche und relevante Informationen liefern. Gute Inhalte sollten außerdem mit Überschriften und Unterüberschriften (h1, h2, h3) sowie mit luftigen Absätzen strukturiert sein, um das Lesen und die Indexierung durch die Erkundungsroboter.

6. Machen Sie Ihre Landingpages responsiv

Da immer mehr Suchanfragen über mobile Geräte gestellt werden, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihre Landingpages mit allen Arten von Bildschirmen kompatibel : Computer, Smartphones und Tablets. Dazu müssen Sie bereits bei der Gestaltung Ihrer Zielseiten einen "mobile-first"-Ansatz verfolgen, indem Sie die Tags HTML adaptiven und einem CSS flexibel.

7. Achten Sie auf die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus

Eine der unumgänglichen Einschränkungen für die natürliche Suchmaschinenoptimierung und dieNutzererfahrung ist die Geschwindigkeit, mit der Webseiten geladen werden. Es gibt mehrere Aspekte, die verbessert werden können:

  • Optimierung der Bildgewichtung indem sie leichte und komprimierte Formate verwenden;
  • Die Anzahl der HTTP-Anfragen reduzieren durch Zusammenfassen der Dateien CSS und JavaScript;
  • Ein Cache-System einrichten um eine statische Version Ihrer Seite zu speichern, wodurch die Arbeit des Servers erleichtert und die Ladezeit verkürzt wird.

8. Verwenden Sie die richtigen semantischen Tags

Damit Suchmaschinen den Inhalt Ihrer Landing Page und ihren Kontext besser verstehen können, sollten Sie semantische HTML-Tags korrekt verwenden.

  1. <h1> für den Haupttitel der Seite;
  2. <h2> für sekundäre Titel und <h3> für Untertitel;
  3. <p> für Textabsätze;
  4. <strong> um bestimmte wichtige Informationen hervorzuheben.

9. Handlungsaufforderungen (CTAs) hinzufügen

Neben dem SEO-Aspekt muss eine Landing Page auch ihren eigentlichen Zweck erfüllen: den Besucher zu einer bestimmten Handlung zu bewegen. Um dies zu erreichen, platzieren Sie klug Aufrufe zum Handeln (CTA) in Form von Schaltflächen oder Links mit einer klaren und ansprechenden Botschaft, die den Nutzer zu einer Umwandlung (Kauf, Anmeldung, Angebotsanfrage) führt.

10. Analysieren Sie die Leistung und passen Sie sie ggf. an

Schließlich ist im Bereich der natürlichen Suchmaschinenoptimierung nichts selbstverständlich. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Siedie Leistung Ihrer Landing Page regelmäßig analysieren insbesondere durch Werkzeuge wie Google Analytics. So können Sie Aspekte erkennen, die Verbesserungen erfordern, z. B. die Ladezeit, das Bounce Rate oder auch die Anzahl der durchgeführten Umwandlungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die SEO-Optimierung einer Landing Page auf die Arbeit an mehreren Schlüsselaspekten hinausläuft: SchlüsselwörterSeitenstruktur, Inhalt, Mobilfreundlichkeit, Ladegeschwindigkeit und Handlungsaufforderungen. Wenn Sie diese zehn wichtigsten Punkte berücksichtigen, maximieren Sie Ihre Chancen, in den Suchmaschinenergebnissen weit oben zu erscheinen und den natürlichen Traffic auf Ihre Landing Page zu erhöhen.

blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE