EAT in SEO verstehen und optimieren: Der Schlüssel zum Erfolg

Durch unsere SEO-Agentur Optimize 360

EAT-Optimierung


In der Welt der natürlichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) gibt es einen Begriff, der für den Erfolg einer Webseite oder eines Blog die EAT. Steht für Expertise, Authoritativeness und Trustworthiness. Mithilfe dieser drei Elemente können Suchmaschinen wie Google die Qualität von Online-Inhalten bewerten.

Aber was genau ist EAT Optimization und wie kann man am besten davon profitieren?

Lesen Sie in diesem Artikel die 10 wichtigsten Punkte, um Ihren EAT zu beherrschen und zu verbessern.

EAT-Optimierung

1. Was ist Expertise?

Fachwissen bezeichnet den Grad der Kompetenz und des Wissens einer Person oder Organisation in einem bestimmten Bereich. In Bezug auf SEO bedeutet dies, dass Inhalte von anerkannten Experten in ihrem Bereich verfasst werden sollten, die in der Lage sind, Internetnutzern relevante und präzise Informationen zu liefern. Die Anwesenheit eines fachkundigen Autors erhöht die Glaubwürdigkeit des angebotenen Inhalts und fördert seine Platzierung in den Suchmaschinen. Je informativer und detaillierter Ihre Inhalte sind, desto eher werden sie als Experten angesehen..

2. Authoritativeness, wo der Bekanntheitsgrad wichtig ist

Autorität ist gleichbedeutend mit der Anerkennung und dem Respekt, die einer Person oder einer Einheit in einem bestimmten Bereich zuteil werden. In der SEO entspricht dieser Begriff der Ruf einer Website oder eines Autors in den Augen von Internetnutzern und Suchmaschinen. Ein Inhalt, der als autoritär eingestuft wird, bietet daher eine größere Chance, in den Suchergebnissen weit oben zu erscheinen.

Wie kann man seine Authoritativeness stärken?

    • Stellen Sie Ihre Qualifikationen, Kompetenzen oder Berufserfahrungen auf Ihrer Website oder Ihrem Blog vor.
    • Schreiben Sie regelmäßig hochwertige Inhalte und teilen Sie diese in sozialen Netzwerken, um Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.
    • Erhalten Sie Backlinks (eingehende Links) von gut verlinkten Webseiten, die selbst eine hohe Autorität besitzen.

3. Trustworthiness, Garant für die Glaubwürdigkeit eines Inhalts

Die Vertrauenswürdigkeit (Trustworthiness) ist das Maß an Vertrauen, das man einer Person, einer Organisation oder einer Informationsquelle entgegenbringen kann. Für Suchmaschinen wie Google bezieht sich dieser Begriff insbesondere auf die Sicherheit einer Website, die Relevanz ihres Inhalts sowie die Transparenz der bereitgestellten Informationen.

Tipps zur Verbesserung der Trustworthiness :

    1. Gewährleistung der Sicherheit Ihrer Website: Verwenden Sie ein SSL-Zertifikat und garantieren Sie den Schutz der persönlichen Daten Ihrer Nutzer.
    2. Belege für Ihre Behauptungen liefern: Wenn Sie Inhalte schreiben, die auf Fakten beruhen, zögern Sie nicht, Ihre Quellen zu nennen und sie über interne oder externe Links zu verlinken.
    3. Achten Sie auf das Aussehen und die Navigation Ihrer Website: Ein sauberes, professionelles und ergonomisches Design kann dazu beitragen, ein Vertrauensverhältnis zu den Internetnutzern aufzubauen.

4. Die Qualität des Inhalts als Schlüsselfaktor für erfolgreiches SEO

Um Ihren EAT zu stärken, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie auf die Qualität der Inhalte, die Sie auf Ihrer Website oder Ihrem Blog anbieten. Hier sind einige Tipps, wie Sie das Schreiben Ihrer Artikel verbessern können :

  • Schreiben Sie originelle und informative Texte: Vermeiden Sie Copy & Paste oder allzu grundlegende Informationen, die bereits überall im Netz zu finden sind.
  • Zeigen Sie pädagogisches Geschick, um Ihre Artikel für alle verständlich zu machen.
  • Strukturieren Sie Ihre Artikel mithilfe verschiedener Überschriften (H1, H2, H3) und Absätze, damit sie leichter zu lesen sind.

5. Schlüsselwörter als Herzstück der EAT-Strategie

Schlüsselwörter spielen eine wesentliche Rolle bei der natürlichen Suchmaschinenoptimierung und damit auch bei der EAT-Optimierung. Ermitteln Sie relevante Begriffe, nach denen Ihre Leser suchen, und integrieren Sie sie maßvoll in Ihren Inhalt. Achten Sie außerdem darauf, dass sie mit dem Thema Ihres Artikels übereinstimmen und einen Mehrwert für das Thema bieten.

6. Die Bedeutung einer starken inneren Vernetzung

Die interne VernetzungDie interne Verlinkung von Artikeln und Seiten auf Ihrer Website ist eine wichtige Komponente, um Ihre Glaubwürdigkeit in den Augen der Suchmaschinen zu erhöhen. Sie ermöglicht es den Suchmaschinen, die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Themen, die Sie auf Ihrer Website behandeln, zu verstehen, und erleichtert Ihren Besuchern die Navigation.

Tipps für eine gute interne Vernetzung :

    • Fügen Sie in jedem Ihrer Inhalte Links zu anderen Artikeln in Ihrem Blog ein, um dem Leser zu helfen, sein Wissen über das Thema zu vertiefen.
    • Achten Sie darauf, dass diese Links relevant sind und den Inhalt, in den sie eingefügt werden, ergänzen.
    • Vermeiden Sie gebrochene Links oder unnötige Weiterleitungen: Ein kaputter Link kann demNutzererfahrung und damit auf den Ruf Ihrer Website bei Google.

7. Die Anpassung an mobile Geräte

Heutzutage rufen immer mehr Internetnutzer Inhalte über ihr Smartphone oder ihren Tablet-PC ab. Daher ist es unerlässlich, eine für diese Geräte optimierte Version Ihrer Website oder Ihres Blogs zu planen, um eine angenehme Nutzererfahrung zu gewährleisten, unabhängig davon, wie Sie auf Ihre Inhalte zugreifen. Eine Website responsive GestaltungDie beste Lösung für dieses Problem ist oftmals die automatische Anpassung an die Bildschirmgröße.

8. Die regelmäßige Aktualisierung Ihrer Inhalte

Um eine gute EAT-Optimierung zu gewährleisten, ist es wichtig, den Inhalt Ihrer Website oder Ihres Blogs regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren. Diese Aufmerksamkeit für die Qualität und Relevanz Ihrer Artikel zeigt Google auch, dass Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind und darauf achten, Ihren Lesern aktuelle Informationen zu liefern.

9. Die Wahl der Bilder und Medien

Bilder und andere Medien (Videos, Infografiken usw.) sind hervorragende Mittel, um Ihre Aussagen zu unterstützen und Ihren Inhalt attraktiver zu machen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie einige Regeln beachten, damit sie die Qualität Ihrer Inhalte nicht beeinträchtigen:

  • Wählen Sie Bildmaterial, das mit dem behandelten Thema in Zusammenhang steht.
  • Überprüfen Sie, ob diese frei von Rechten Dritter sind, oder kreditieren Sie die Autoren.
  • Optimieren Sie ihr Gewicht, um das Laden Ihrer Seite nicht zu verlangsamen.

10. Das Hören auf Nutzerfeedback

Vergessen Sie schließlich nicht, dass die Meinungen und Kommentare Ihrer Besucher eine wertvolle Informationsquelle für die Verbesserung Ihrer EAT-Optimierung sind. Berücksichtigen Sie ihre Kritik und Vorschläge, um Ihre Inhalte anzupassen und möglichst nah an ihren Bedürfnissen zu sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die EAT-Optimierung auf der Anwendung verschiedener Techniken beruht, die das Fachwissen, die Autorität und die Vertrauenswürdigkeit eines Autors oder einer Website stärken sollen. Wenn Sie Ihre natürliche Suchmaschinenoptimierung und die Sichtbarkeit Ihrer Online-Inhalte verbessern möchten, sollte die Anwendung dieser zahlreichen Tipps dazu beitragen, dass Sie die Erwartungen von Suchmaschinen wie Google besser erfüllen können.

blankDigitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE