Covid 19. Hotelinitiativen der Großen und Kleinen.

  • Geschrieben von : Gebrütetes Huhn
Wie Sie Ihr Hotel referenzieren, ein einfaches und wirksames Rezept
Inhalt
  1. Hotel- und Tourismusstudien notwendigerweise schon falsch?
  2. Die Hotelinitiativen der "Grands" und der internationalen Ketten
  3. Hotelinitiativen, die sowohl von großen als auch von kleinen Hotels ergriffen werden können.
  4. Nachrichten nehmen und Nachrichten geben: die einzige hörbare Botschaft heute
  5. Gute Erinnerungen wecken, mit positiven Emotionen spielen
  6. Der Kundenbeziehung auf eine uneigennützige (oder fast uneigennützige) Weise einen Sinn geben.
  7. Zuversicht in die Zukunft geben
  8. Unterhalten, amüsieren... Warum nicht...
  9. Welche Kommunikationskanäle sollten genutzt werden?

Hotel- und Reiseveranstalterinitiativen müssen in den kommenden Wochen und Monaten auf den Weg gebracht werden.

Nichts wird je wieder so sein, wie es war, sagte Emmanuel Macron in seiner letzten Fernsehansprache... Ja, zweifellos... wegen des Ausmaßes und der (zum Teil noch unbekannten) wirtschaftlichen und sozialen Folgen. Sogar gesellschaftlich.

Zusätzlich zu den "obligatorischen" Geschäftsreisen (lokale Firmenkunden) wird sich die Konsumerfahrung des Hotelgewerbes ändern müssen, und sei es auch nur aus offensichtlichen gesundheitlichen Gründen.

Die größte Unbekannte ist der internationale Tourismus. Zwischen der Euphorie einer neu gewonnenen Freizügigkeit, dem Bedürfnis, mehr denn je zu entkommen, und der Angst vor riskanten Reisen, wie wird die Einstellung der internationalen Kundschaft sein und wie wird sich die Welt des Tourismus im weitesten Sinne entwickeln.

Ein kluger Mann, der die Trends projizieren kann.

Optimize 360, die auf die Welt des Tourismus und der Hotels spezialisierte SEO-Agentur, gibt Ihnen hier einige Elemente von Studien und Prognosen sowie die ersten sehr operativen Aktionspläne, die von den "Großen und Kleinen" dieser Welt angenommen oder empfohlen wurden.

Zertifizierung Coronavirus covid19


Hotel- und Tourismusstudien notwendigerweise schon falsch?


Das Einzige, was wir über eine Prognose sicher wissen, ist, dass sie zum Zeitpunkt ihrer Erstellung bereits falsch sein muss...

Roter Summer Optimieren 360Auch wenn es bereits Studien zur Verhaltensvorhersage gibt (vgl. Analyse der Api & You Agency zum Verhalten nach der Eindämmung ) ( vgl. muss noch angekündigt werden Extendam ), ist es sehr klug, die Folgen von noch nicht getroffenen politischen Entscheidungen vorherzusagen (wann werden Hotels und Restaurants wieder öffnen?) Daten der Wiederöffnung der internationalen Grenzen? )

Diese "Panels" müssten, um eine vorausschauende Tugend und ein wenig Strenge zu haben, sich dynamisch entwickeln, je nach politischen Entscheidungen und konkreten Ereignissen außerhalb der Gleichung mit mindestens dieser doppelten Unbekannten.

Mit ein wenig gesundem Menschenverstand können wir nur davon ausgehen, dass der lokale Tourismus, unabhängig von den Ländern der Welt und dem Grad ihrer Entgrenzung und Wiedereröffnung, auf Monate hinaus zum Nachteil der großen internationalen Reisen privilegiert sein wird.

Die Studie und die Prognosen der CAT (Confederation of Tourism Actors) sagen für die kommenden Monate, von April bis Dezember 2020, einen Rückgang des Tourismus um 85% voraus.

Es wird jedoch notwendig sein, für die Wiederaufnahme der Tätigkeit bereit zu sein, unabhängig von den Daten der Wiederaufnahme.

Es gibt jedoch Initiativen, die bereits sinnvoll und notwendig erscheinen, von internationalen Ketten bis hin zu lokalen unabhängigen Hotels.

 


Die Hotelinitiativen der "Grands" und der internationalen Ketten


Für einmal scheint die Accor-Gruppe ein Vorreiter zu sein, wenn es darum geht, Gesundheits- und Qualitätsstandards für die Rückversicherung ihrer Kunden vorwegzunehmen.

Accor-Logo-Gruppe

In der Tat führen Accor und Bureau Veritas ein Label ein, das auf Gesundheitsmaßnahmen basiert, die die Wiederaufnahme der Tätigkeit im Hotel- und Gaststättengewerbe begleiten sollen.

Etwas mehr Einzelheiten und Informationen finden Sie auf der Website der Accor-Gruppe oder im jüngsten Interview mit ihrem Präsidenten für Frankreich, Franck Gervais.

Es ist denkbar, dass die großen internationalen Ketten alle dabei sind, ziemlich ähnliche Aktionspläne umzusetzen oder, falls dies nicht gelingt, in die Fußstapfen der Accor-Gruppe treten werden.

Wir können nicht sehen, dass eine einzige Kette in diesem Kontext drastischer Maßnahmen zur Gesundheitssicherheit und sozialer Distanzierung innerhalb von Einrichtungen, die Touristen und ein reisendes Publikum empfangen können, das Interesse verliert.

Und abgesehen von den bereits vorgeschlagenen Zahlungserleichterungen und Verschiebungen von Aufenthalten ist es schwierig zu erkennen, zu welchen anderen Handlungshebeln sie veranlasst werden könnten, da sie selbst nicht in der Lage sind, unvorhersehbare Reisen bis heute vorzusehen.

All diese Studien haben wieder einmal die einzige Tugend des "nassen Fingers", denn wir wissen nichts über mögliche epidemische Nachbeben, und bisher wurde keine Behandlung (Impfstoff im Sinn) einstimmig genehmigt.

Im Hinblick auf kurzfristige Hotelinitiativen scheinen das Ergreifen präventiver Gesundheitsmaßnahmen, das Angebot einer flexiblen Handelspolitik und der Versuch, die Verbindung und den Handelskontakt aufrechtzuerhalten, die einzigen drei Hebel zu sein, an denen man ansetzen kann.


Hotelinitiativen, die sowohl von großen als auch von kleinen Hotels ergriffen werden können.


Nachrichten nehmen und Nachrichten geben: die einzige hörbare Botschaft heute

Während sich COVID-19 auf der ganzen Welt verbreitet, brauchen Ihre Hotelgäste nur noch die Hoteliers, die ihre Gäste weiterhin beruhigen und über die Gesundheits- und Handelsmaßnahmen, die umgesetzt werden, informieren.

Jeder versucht, sich ein Bild von dem zu machen, was er durchmacht, und in den nächsten Monaten müssen wir alle bereit sein, uns regelmäßig auszutauschen und voneinander zu hören, und zwar schon jetzt... zur Beruhigung.

Eine gute Kombination aus Messaging-Tools, sozialen Netzwerken und Hotel-CRMs bietet den dreien eine Lösung, um in Kontakt zu bleiben und über aktuelle Aktionspläne zu informieren.


Gute Erinnerungen wecken, mit positiven Emotionen spielen

Während man sich in seinem eigenen Haus isoliert, ist es beruhigend, von den Menschen und Orten zu hören, die man kennt und liebt.

Zum Beispiel kann der Einsatz von Messaging-Tools und sozialen Netzwerken für die regelmäßige Kommunikation mit Kunden ihnen helfen, für einige Augenblicke zu entkommen, sie zu trösten und ihnen zu helfen, über die Zukunft nachzudenken.

Schließlich besteht die eigentliche Grundlage der Gastfreundschaft darin, den Menschen ein gutes Gefühl zu geben, ihnen zu gefallen und zu teilen.

Einige 5-Sterne- und Palast-Hotels haben damit begonnen, dies über ihre Instagram-Accounts zu tun, indem sie "Best of"-Bilder der vergangenen Aufenthalte ihrer Gäste neu veröffentlichen und neu posten.

Einige veranstalten sogar Wettbewerbe, um die besten Erinnerungen zu veröffentlichen.

Kurz gesagt, sie versuchen, die emotionale Bindung zu ihren treuen Kunden aufrechtzuerhalten und sie wieder in ihre "Gemeinschaft" von Fans und Anhängern zurückzuholen.


Der Kundenbeziehung auf eine uneigennützige (oder fast uneigennützige) Weise einen Sinn geben.

Diese Krise ist eine Gelegenheit, ihren Stammkunden zu zeigen, dass sie sich um sie kümmern, unabhängig davon, ob sie kurzfristig Geld ausgeben oder nicht.

Es macht durchaus Sinn, jetzt zu kommunizieren und die Tatsache zu nutzen, dass die Mitarbeiter mehr Zeit haben, ihren Kunden Botschaften der Unterstützung, des Humors und der Ermutigung zu schreiben.

Geben Sie auch Neuigkeiten über die Teammitglieder bekannt, erzählen Sie, wie es allen in dieser Zeit der Eindämmung geht und wie sich jeder auf seine Weise auf das Ende der Krise vorbereitet.


Zuversicht in die Zukunft geben

Ohne so weit zu gehen wie die Maßnahmen, die von den großen internationalen Konzernen für unabhängige Kunden ergriffen werden, ist die Ankündigung, welche Hygienemaßnahmen zu ihrem Schutz bei ihrer Rückkehr ergriffen werden, zweifellos ein "Muss".

Gastfreundschaft fügt in diesen Tagen der "sozialen Distanzierung" eine unschätzbare und geschätzte menschliche Dimension hinzu, die mehr wert ist als die einfache Verwaltung von Ausgaben.

Seine Werte heute in den Vordergrund zu stellen, indem man eine beruhigende und fürsorgliche redaktionelle Linie einführt, kann nur nützlich und positiv sein.

Ohne sie wird es nach der Eindämmung nicht ausreichen, die Kunden wieder nach Hause zu bringen.

Eine ständige Präsenz im Kopf und eine ständige Stimme werden zweifellos eine Garantie für Loyalität und sogar für den Gewinn von Marktanteilen gegenüber denjenigen sein, die dies nicht tun würden.


Unterhalten, amüsieren... Warum nicht...

Dies ist einer der Aspekte, den der Club Med verfolgt, indem er seinen treuen Kunden Newsletter mit Spielen und Unterhaltung für die Kinder seiner Kunden schickt.

Für ein unabhängiges Hotel kann es sehr nützlich sein, mit humorvollen Fotos, Anekdoten, Fotos oder Mini-Videos des Hotels in Kontakt zu bleiben, um Nachrichten aufzunehmen, Neuigkeiten zu verbreiten und warum nicht auch die Leute zu unterhalten.


Welche Kommunikationskanäle sollten genutzt werden?

Es gibt viele technologische Hilfsmittel, die die Möglichkeit bieten können, die Kommunikation zu personalisieren und dafür zu sorgen, dass sich die Kunden in dieser Zeit der Inaktivität anerkannt fühlen.

CRMs wie Experience Hotel haben dieses Bedürfnis, in Kontakt zu bleiben und personalisierte Nachrichtenvorlagen anzubieten, die an verschiedene Kundensegmente gesendet werden können, voll und ganz verstanden.

Indem wir jetzt völlig uneigennützig (oder fast uneigennützig) mit ihnen kommunizieren, bietet sich gerade die Gelegenheit, diese Kundenbeziehung etwas mehr zu personalisieren.

Soziale Netzwerke sind natürlich auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, innerhalb der Grenzen der organischen Reichweite in Kontakt zu bleiben, da Werbe- und Promotionsbudgets auf halbmast keine Überinvestitionen in Zeiten von Budgetkürzungen zulassen.

In Bezug auf Hotelinitiativen, Beruhigung, Kontaktpflege und soziale Kontakte, Ermöglichung von Preisflexibilität, das sind Maßnahmen, die jeder, ob groß oder klein, (fast) in Ermangelung eines Besseren (fast) in der Pflicht hat.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Teams, oder fragen Sie uns nach einer kostenlosen Prüfung oder einem Angebot.

Einen Kommentar hinterlassen