Wie wählt man ein CMS für den E-Commerce richtig aus?

SEO-Agentur Optimize 360

Leitfaden zur Auswahl des richtigen E-Commerce CMS

durch unsere Web-Agentur und unser E-Commerce-Agentur Optimize 360

Wählen Sie seinen CMS E-Commerce


Einstieg in die Welt des E-Commerce kann einschüchternd sein, besonders wenn es um die Wahl der richtigen Lösung für Ihren Online-Shop.

Es gibt eine große Anzahl von Plattformen für CMS E-Commerce auf dem Markt erhältlich, die unterschiedliche Funktionen und Anpassungsgrade bieten.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale vor, die Sie bei der richtigen Wahl eines E-Commerce-CMS berücksichtigen sollten.

ein CMS für den E-Commerce auswählen

Verstehen Sie die Bedürfnisse Ihres Projekts

Um Ihr CMS für den E-Commerce richtig auszuwählen, ist es wichtig, die Bedürfnisse Ihrer Projekt. Je nach diesen Bedürfnissen werden einige Lösungen besser geeignet sein als andere. Hier sind einige wichtige Fragen, die Sie sich stellen sollten :

  • Wie groß wird mein Online-Shop sein?
  • Welche Art von Produkten werde ich verkaufen?
  • Welche Erwartungen habe ich an die Personalisierung und das Design?
  • Wie hoch ist mein Budget?
  • Welche technischen Fähigkeiten habe ich?

Sobald Sie eine klare Vorstellung davon haben, was Sie von Ihrem E-Commerce-CMS erwarten, können Sie damit beginnen, die verschiedenen Optionen zu untersuchen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Schlüsselfunktionen eines guten E-Commerce CMS

Hier sind einige unverzichtbare Funktionen, die Sie vor der Wahl Ihres CMS berücksichtigen sollten:

Verwaltung des Produktkatalogs

Achten Sie darauf, dass das CMS, das Sie wählen, Funktionen zur Verwaltung eines umfassenden Katalogs bietet, z. B. die Möglichkeit, Ihre Produkte in Kategorien und Unterkategorien zu organisieren, benutzerdefinierte Attribute hinzuzufügen und Preis- und Werbeoptionen festzulegen. Außerdem ist es hilfreich, wenn Sie eine benutzerfreundliche Oberfläche haben, mit der Sie Bestände und Bestellungen einfach verwalten können.

Personalisierung und Design

Ein gutes CMS für den E-Commerce sollte eine große Auswahl an vorgefertigten und sofort einsetzbaren Designvorlagen sowie die Möglichkeit bieten, diese Vorlagen vollständig an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Außerdem möchten Sie Zugang zu Werkzeugen für die Erstellung ansprechender Produktseiten haben, mit der Möglichkeit, Multimedia wie Bilder und Videos einfach einzubinden.

Zahlungsarten und Versand

Eine robuste E-Commerce-Lösung sollte die wichtigsten Online-Zahlungsmethoden (Kreditkarte, PayPal usw.) integrieren und mehrere Versandoptionen anbieten, um sich an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anzupassen. Überprüfen Sie auch die Gebühren und Provisionen, die vom CMS oder den Zahlungsdienstleistern erhoben werden.

Optimierung für natürliche Suchmaschinen

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Ihr Online-Shop optimiert ist für das natürliche Suchmaschinenoptimierung (SEO). Entscheiden Sie sich für ein CMS, das Ihnen die Optimierung Ihrer Seiten erleichtert (Titel, Meta-Beschreibungen, Alt-Tags für Bilder ...) und Werkzeuge zur automatischen Generierung eines sitemap und die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website optimieren.

Integration in soziale Netzwerke

Ihr Online-Shop sollte leicht über soziale Netzwerke geteilt werden können. Wählen Sie ein CMS, mit dem Sie auf Ihren Produktseiten problemlos Schaltflächen zum Teilen einbauen können und das Optionen für den Direktverkauf auf Plattformen wie Facebook oder Instagram.

Analyse und Berichterstattung

Um Ihren Online-Shop gut zu verwalten, ist es wichtig, die Entwicklung Ihrer Verkäufe und des Verkehrs auf Ihrer Website zu verfolgen. Ein gutes CMS muss Werkzeuge zurAnalyse und Berichterstattung integriert werden oder zumindest die Integration externer Lösungen erleichtern, z. B. Google Analytics.

Die wichtigsten Akteure auf dem Markt für E-Commerce CMS

Im Folgenden stellen wir Ihnen unser top 6 der beste CMS E-Commerce um verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden:

  1. WooCommerce : Ideal für Seiten, die auf WordPressDiese Open-Source-Lösung ist weit verbreitet und bietet eine Vielzahl von Add-ons zur Erweiterung ihrer Funktionen.

  2. Adobe Magento : Sehr beliebt bei mittleren und großen E-Commerce-Anbietern, Magento ist eine leistungsstarke Plattform mit vielen Funktionen, erfordert aber technische Fähigkeiten, um sie voll auszuschöpfen.

  3. PrestaShop PrestaShop ist eine französische Open-Source-Lösung, die eine benutzerfreundliche Oberfläche bietet und über eine große Community verfügt, die bei der Entwicklung neuer Module und Themen hilft. Ideal für kleine und mittlere Online-Shops.

  4. Shopify : Plattform im Modus SaaS (Software-as-a-Service), ist Shopify einfach zu bedienen und erfordert keine besonderen Kenntnisse in Webentwicklung. Seine monatlichen Abonnements beinhalten dieHosting und Wartung.

  5. BigCommerce : Ähnlich wie Shopify ist BigCommerce eine schlüsselfertige Lösung, die eine Vielzahl von Funktionen und einen technischen Support rund um die Uhr bietet.

  6. OpenCart OpenCart ist eine leichtgewichtige Open-Source-Plattform, die den Nutzern einen anpassbaren Quellcode bietet und gleichzeitig die Kosten und den Bedarf an IT-Ressourcen minimiert.

Nachdem Sie nun die wichtigsten Merkmale, die Sie bei der Auswahl Ihres E-Commerce-CMS berücksichtigen sollten, sowie einige der besten Optionen auf dem Markt kennen, müssen Sie nur noch jede Lösung sorgfältig analysieren und diejenige auswählen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt.

blank
Über den Autor

Frédéric POULET ist der Gründer der SEO-Agentur Optimize 360. Nach einer 20-jährigen Karriere in großen Konzernen gründete er Optimize 360, um das Know-how großer Konzerne in den Dienst von KMU zu stellen. Von nun an anerkannter Spezialist für SEO und natürliche Suchmaschinenoptimierung in Frankreich und Europa
blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE