Wie viel muss ich in SEO investieren?

Der SEO Optimize 360

In SEO investieren: Wie viel Geld sollte man für eine bessere Sichtbarkeit im Internet bereitstellen?

Durch unsere SEO-Agentur Optimize 360 

zum Thema : Preis einer SEO-Leistung


Als Geschäftsinhaber stehen Sie wahrscheinlich vor der Frage, wie viel Geld Sie für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website ausgeben sollen.

Warum sollte man in SEO investieren und wie viel sollte man ausgeben, um überzeugende Ergebnisse zu erzielen?

Hier ist eine Entschlüsselung, die Ihnen hilft, die besten Entscheidungen zu treffen.

in SEO investieren

Warum in SEO investieren?

Die natürliche ReferenzierungDie Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO) ist eine wichtige Marketingstrategie, um Ihr Unternehmen in Suchmaschinen wie Google sichtbar zu machen, Bing oder Yahoo. Wenn Sie Ihre Position in den Suchergebnissen verbessern, profitieren Sie von mehr Besuchern auf Ihrer Website, einem höheren Bekanntheitsgrad und letztendlich von mehr Verkäufen oder Anfragen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie ein Budget für diesen Schritt bereitstellen.

Die verschiedenen Elemente, die Sie bei der Festlegung Ihres SEO-Budgets berücksichtigen sollten

Die Größe des Unternehmens und die Branche, in der es tätig ist

Je größer Ihr Unternehmen ist und je stärker es in einer wettbewerbsintensiven Branche tätig ist, desto mehr Geld müssen Sie in SEO investieren. Ein mittelständisches Unternehmen, das auf einem lokalen Markt tätig ist, muss nicht so viele Ressourcen bereitstellen wie ein multinationales Unternehmen, das sich auf internationalen, hart umkämpften Märkten behaupten will.

Die Ziele der SEO-Kampagne

Die Höhe Ihrer Investition hängt auch von den Zielen ab, die Sie erreichen möchten. Wenn Sie lediglich Ihre Positionierung bei einigen wenigen Schlüsselwörtern leicht verbessern wollen, können Sie sich an ein bescheidenes Budget halten. Wenn Sie jedoch den Ehrgeiz haben, in allen Ihren Schlüsselbegriffen führend zu werden und viele potenzielle Kunden anzuziehen, müssen Sie mehr finanzielle Mittel bereitstellen.

Der Grad der Beteiligung des Unternehmens

Die Investitionen in die Suchmaschinenoptimierung können variieren, je nachdem, ob Sie diese Aufgabe einer spezialisierten Agentur übertragen oder ob Sie sich entscheiden, sie intern mit den in Ihrem Unternehmen vorhandenen Kompetenzen durchzuführen. Um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen, ist es jedoch häufig empfehlenswert, auf externe Expertise zurückzugreifen.

Ausgaben schärfen: zwischen Onsite- und Offsite-Optimierung wählen

Je nach den Eigenschaften Ihres WebseiteIn diesem Bereich werden Sie zwischen verschiedenen Arten von Dienstleistungen wählen müssen, um Ihre Sichtbarkeit im Internet zu verbessern:

  • Technische Optimierung : Sie betrifft die Infrastruktur der Website (Architektur, mobile Funktion, Ladezeiten...) und muss bei der Erstellung oder Neugestaltung der Website berücksichtigt werden, wodurch die entsprechenden Kosten begrenzt werden können.

  • Die Produktion von Inhalten : Das Verfassen von Artikeln, Produktbeschreibungen oder Tutorials bestimmt die Entwicklung Ihrer Website und erfordert eine ständige Investition, um Ihre Sichtbarkeit zu erhalten. Diese Aufgabe ist oft zeit- und ressourcenintensiv und kann einen erheblichen Teil Ihres Budgets verschlingen.

  • Die Netlinking (oder Off-Site-Optimierung) : alle Maßnahmen, die darauf abzielen, eingehende Links zu Ihrer Website zu generieren, sind entscheidend für die Positionierung in den Suchmaschinen. Auch hier muss ein beträchtliches Budget bereitgestellt werden, umso mehr, wenn Sie auf spezialisierte externe Akteure zurückgreifen.

Von welchen Beträgen sprechen wir, wenn wir in SEO investieren?

Es ist schwierig, eine genaue Zahl zu nennen, die für alle Situationen gilt, da die Besonderheiten jedes Unternehmens den Betrag beeinflussen können, der für eine effektive SEO-Strategie erforderlich ist. Allgemein wird jedoch davon ausgegangen, dass das Mindestbudget, mit dem sich spürbare Ergebnisse erzielen lassen, wie folgt liegt zwischen 500 und 1000 Euro pro Monat.

Dieser Betrag kann stark variieren, je nach der Qualität der gewünschten Leistung, dem Wettbewerbsniveau auf dem Markt, der Größe Ihres Unternehmens oder auch den Arbeitskosten in Ihrer Region. Um sich Klarheit zu verschaffen, sollten Sie mehrere Angebote von SEO-Agenturen oder freiberuflichen Beratern einholen, um deren Angebote und Leistungen zu vergleichen, bevor Sie sich festlegen.

Vorsicht vor Budgetverfehlungen!

Ein weiterer Punkt, den Sie bei der Erstellung Ihres SEO-Budget ist die Möglichkeit von Budgetüberschreitungen. Die Ausgaben könnten aufgrund unvorhergesehener Ereignisse (z. B. technische Probleme, die eine dringende und kostspielige Intervention erfordern) höher ausfallen als ursprünglich geplant.

Um dieses Risiko zu begrenzen, ist es entscheidend, dass Sie Ihre SEO-Maßnahmen gut planenErstellen Sie einen genauen Zeitplan und passen Sie Ihre Strategie regelmäßig an die erzielten Ergebnisse an. Auf diese Weise können Sie schnell auf auftretende Probleme reagieren und die verfügbaren Ressourcen optimal nutzen.

Der ROI: ein wichtiger Parameter zur Bewertung des Erfolgs von SEO-Investitionen

Schließlich sollte die Frage nach dem Return on Investment (ROI) nicht vergessen werden.

Um die Effektivität Ihrer SEO-Kampagne zu messen, müssen Sie verschiedene Indikatoren aufmerksam verfolgen, z. B. den generierten organischen Traffic, die Anzahl der Umwandlungen oder die Klickrate.

Wenn Sie diese Daten mit dem zugewiesenen Budget vergleichen, können Sie beurteilen, ob Sie eine gute Investition getätigt haben, und wenn nicht, können Sie die notwendigen Anpassungen vornehmen, um die Leistung Ihrer SEO-Strategie zu verbessern.

blank
Über den Autor

Frédéric POULET ist der Gründer der SEO-Agentur Optimize 360. Nach einer 20-jährigen Karriere in großen Konzernen gründete er Optimize 360, um das Know-how großer Konzerne in den Dienst von KMU zu stellen.
blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE