Wie messe ich meine SEO-Verbesserungen?

Der SEO Optimize 360

Ein praktischer Leitfaden zur Messung Ihrer SEO-Verbesserungen

Durch unsere SEO-Agentur Optimize 360 

zum Thema : Wie man seine SEO verbessert


SEO (Search Engine Optimization) ist eine wichtige Strategie zur Verbesserung der Sichtbarkeit Ihrer Webseite und so mehr Besucher anlocken.

Aber wie messen Sie die Wirksamkeit der Maßnahmen, die Sie umsetzen? In diesem Artikel erfahren Sie, mit welchen Metriken und Analysetools Sie die Fortschritte genau bewerten können.

SEO-Verbesserungen

Schlüsselmetriken, um den Fortschritt Ihrer SEO-Verbesserungen zu verfolgen

Um Ihren SEO-Erfolg zu bewerten, ist es unerlässlich, einige Schlüsselstatistiken zu überwachen. Hier sind die wichtigsten Metriken, die Sie berücksichtigen sollten:

  1. Organischer Traffic : Die Anzahl der Besucher, die über Suchmaschinen (Google, Bing...) auf Ihre Website gelangen, ohne über gesponserte Links.
  2. Die Umwandlungen : Die Anzahl der von den Besuchern erreichten Ziele (Kauf, Anmeldung für den Newsletter...), ein Maß für die Qualität des erzeugten Traffics und die Leistung Ihrer Website.
  3. Die Bounce Rate : Der Prozentsatz der Besucher, die die Website nach dem Besuch einer einzelnen Seite verlassen haben, ein Indikator für das Interesse an den angebotenen Inhalten.
  4. Die durchschnittliche Sitzungsdauer : Die Zeit, die jeder Nutzer auf Ihrer Website verbringt - ein guter Indikator, um die Relevanz Ihrer Inhalte und deren Attraktivität für die Nutzer zu bewerten.
  5. Schlüsselwörter: Die Phrasen, die von Internetnutzern verwendet werden, um Ihre Website in den Suchmaschinen zu finden. Sie sollten genau beobachtet werden, um Ihre Inhalte anzupassen und ihre Platzierung in den Ergebnissen zu optimieren.

Analysetools zur Messung Ihrer SEO-Leistung

Um genaue Daten zu diesen Metriken zu erhalten, müssen Sie leistungsfähige Analysetools verwenden. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Tools, die Sie unbedingt einsetzen sollten, um die Entwicklung Ihrer SEO-Strategie zu verfolgen:

  • Google Analytics : Mit diesem kostenlosen Tool, das von GoogleSie können den Datenverkehr auf Ihrer Website in Echtzeit verfolgen und erhalten detaillierte Informationen über Besucher, aufgerufene Seiten, Sitzungsdauer und Absprungrate.

  • Google Search Console : Dieses Tool überprüft, ob Ihre Website von Google indexiert wurde und bietet einen Überblick über die Suchbegriffe, mit denen sie gefunden wurde. Die von der Search Console bereitgestellten Daten ergänzen die Daten von Google Analytics.

  • Moz : Moz bietet eine Reihe von Tools an, mit denen Sie die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website analysieren und ihre Popularität in Bezug auf eingehende Links bewerten können. Das Flaggschiff-Tool Moz Pro beinhaltet unter anderem die Verfolgung der Positionen in den Suchergebnissen.

  • Semrush : Semrush ist eine umfassende Suite zur Überwachung und Optimierung der Suchmaschinenoptimierung, die unter anderem ein technisches Audit Ihrer Website beinhaltet, um Fehler und Verbesserungsmöglichkeiten in Bezug auf SEO zu identifizieren.

  • Ahrefs : Dieses Tool ist auf die Analyse eingehender Links spezialisiert, die eine Schlüsselrolle bei der Positionierung Ihrer Website spielen. Mit Ahrefs können Sie auch die Konkurrenz beobachten und neue Möglichkeiten für Schlüsselwörter identifizieren.

Tipps zur effektiven Nutzung von SEO-Analysetools

Um eine gute Sichtbarkeit zu erreichen und das Beste aus diesen Analysetools herauszuholen, sollten Sie einige Tipps befolgen:

  1. Installieren Sie den Tracking-Code von Google Analytics ordnungsgemäß auf allen Seiten Ihrer Website, um genaue und einheitliche Daten zu erhalten.
  2. Erforschen Sie regelmäßig die anpassbaren Berichte, die Google Analytics bietet, um Ihr Verständnis des Datenverkehrs und des Verhaltens der Besucher auf Ihrer Website zu verfeinern.
  3. Verknüpfen Sie Ihre Konten in der Google Search Console und in Google Analytics, um einen umfassenden und übergreifenden Einblick in die SEO-Daten zu erhalten und die Leistung Ihrer Website besser zu verstehen.
  4. Verwenden Sie gemeinsam Moz, Semrush und/oder Ahrefs, um Ihre Analyse der Schlüsselwörter, eingehenden Links und der technischen Struktur Ihrer Website zu vertiefen, je nach Ihren Bedürfnissen und Zielen.
  5. Denken Sie daran, dass die Menge der gesammelten Daten wichtig ist, aber ihre Interpretation und Umsetzung sind entscheidend, um Ihre SEO-Strategie wirklich zu verbessern.

Eine strenge Überwachung Ihres SEO-Fortschritts einrichten

Sobald Sie die Analysetools eingerichtet und die Schlüsselmetriken identifiziert haben, sollten Sie eine regelmäßige und strukturierte Überwachung Ihrer SEO-Leistung einführen. Hier sind einige Möglichkeiten, die Sie erkunden können:

  • Präzise Ziele setzen : Um Ihre SEO-Verbesserungen effektiv zu messen, ist es wichtig, sich klare und quantifizierbare Ziele zu setzen. Zum Beispiel, den organischen Traffic in 6 Monaten um 20% zu erhöhen oder die erste Position bei Google für eine Stichwort spezifisch.
  • Einrichten eines Dashboards : Fassen Sie die SEO-Daten aus den verschiedenen Tools in einem zusammenfassenden Dokument zusammen, das als Grundlage dient, um die Entwicklung der gewählten Metriken zu verfolgen und die durchgeführten Maßnahmen zu bewerten.
  • Ihren Inhalt anpassen : Je nach den Ergebnissen passen Sie Ihre Artikel, Produktseiten oder andere auf Ihrer Website veröffentlichte Inhalte an, um den Erwartungen der Besucher besser zu entsprechen und ihr Potenzial für die natürliche Suchmaschinenoptimierung zu maximieren.
  • Passen Sie Ihre Strategie im Laufe der Zeit an : Die SEO-Praktiken entwickeln sich ständig weiter, ebenso wie die Erwartungen der Internetnutzer und die Algorithmen der Suchmaschinen. Daher ist es wichtig, dass Sie stets auf dem Laufenden bleiben und Ihre Strategie anpassen können, um immer besser auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren zu können.

Fazit: Um die Effektivität Ihrer SEO-Strategie zu bewerten, sollten Sie sich auf die relevanten Metriken konzentrieren, die richtigen Analysetools verwenden und eine strenge Überwachung Ihrer Fortschritte einrichten.

Wenn Sie diese Aspekte kennen, können Sie Ihre Maßnahmen besser abstimmen und so überzeugende Ergebnisse in Bezug auf die Sichtbarkeit im Internet erzielen.

blank
Über den Autor

Frédéric POULET ist der Gründer der SEO-Agentur Optimize 360. Nach einer 20-jährigen Karriere in großen Konzernen gründete er Optimize 360, um das Know-how großer Konzerne in den Dienst von KMU zu stellen.
blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE