Wie richtet man eine Drupal-Website ein?

SEO-Agentur Optimize 360

Umfassender Leitfaden zur Einrichtung Ihrer Drupal-Website

durch unsere Web-Agentur Optimize 360

Eine Seite einrichten Drupal


In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Schritte vor, um eine Website richtig einzurichten Drupal.

Wir werden von der Erstellung eines neuen Administratorkontos bis hin zur Konfiguration von Blöcken und der Optimierung des Suchmaschinenoptimierung von Ihrem Internetseite.

 

eine Drupal-Seite einrichten

Ein Administratorkonto erstellen und ein Thema auswählen

Zu Beginn ist es von größter Wichtigkeit, ein Administratorkonto zu erstellen, mit dem Sie Ihre Drupal-Website verwalten können. Klicken Sie dazu auf "Nutzer hinzufügen" und füllen Sie die geforderten Informationen aus: Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse.

Nachdem Sie Ihr Konto eingerichtet haben, ist es an der Zeit, ein Thema für Ihre Website auszuwählen. Drupal bietet eine große Auswahl an Themen, sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige. Sobald Sie das Thema installiert und aktiviert haben, sollten Sie daran denken, es anzupassen, um es Ihrem Image und Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Inhaltstypen und Taxonomie verwalten

Eine Drupal-Website ist um verschiedene Inhaltstypen herum organisiert: Artikel, Seiten, Produkte... Sie können diese Inhaltstypen nach Ihren Anforderungen hinzufügen, bearbeiten oder löschen. Gehen Sie dazu in den Abschnitt " Struktur " und klicken Sie auf " Inhaltstypen ".

Einen neuen Inhaltstyp hinzufügen

Um einen neuen Inhaltstyp hinzuzufügen, klicken Sie auf "Inhaltstyp hinzufügen" und wählen Sie einen repräsentativen Titel. Geben Sie dann eine Beschreibung an, die den Nutzen und die Anliegen dieses neuen Typs für Ihre Nutzer erläutert.

Felder und Optionen für Inhaltstypen konfigurieren

Um Ihren Inhaltstyp anzupassen, können Sie Felder nach Bedarf hinzufügen oder bearbeiten. Sie können auch angeben, ob der Inhaltstyp standardmäßig veröffentlicht werden soll, in einer Suchmaschine durchsuchbar sein soll oder vor der Veröffentlichung eine Überprüfung erfordert.

Navigation und Taxonomie einrichten

Die Navigation Ihrer Drupal-Website ist entscheidend, damit die Besucher leicht auf den Inhalt zugreifen können. Mithilfe des Hauptmenüs können Sie Links zu den wichtigsten Seiten Ihrer Website erstellen.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Taxonomie zu verwenden, um den Inhalt Ihrer Website um Schlüsselwörter und Kategorien herum zu organisieren und so die Navigation und die Suchmaschinenoptimierung zu erleichtern.

Navigationsmenüs verwalten

Im Abschnitt " Struktur "klicken Sie auf " Menüs " um zum Menü-Editor zu gelangen. Hier können Sie Navigationslinks nach Belieben hinzufügen, löschen und bearbeiten.

Erstellen und Verwalten von Vokabularen und Taxonomiebegriffen

Ebenfalls im Abschnitt "Struktur" klicken Sie auf "Taxonomie" und erstellen Sie Vokabulare, die die verschiedenen Kategorien Ihrer Website repräsentieren. Fügen Sie dann Taxonomiebegriffe hinzu, die den mit diesen Kategorien verbundenen Schlüsselwörtern entsprechen.

Module und Blöcke konfigurieren

Mit Drupal-Modulen können Sie die Funktionalität Ihrer Website erweitern. Die Installation eines Moduls ist einfach: Laden Sie es herunter und installieren Sie es dann über den Abschnitt " Bausteine ". Anschließend können Sie die Einstellungen des Moduls konfigurieren, indem Sie auf "Konfigurieren".

Außerdem bieten Ihnen Blöcke die Möglichkeit, verschiedene Elemente in unterschiedlichen Bereichen Ihrer Website anzuzeigen (Menüs, Inhaltslisten...). Um Blöcke zu verwalten, gehen Sie in den Abschnitt "Struktur" und klicken Sie auf " Blöcke ".

Unentbehrliche Module installieren und konfigurieren

Einige Module sind unerlässlich, um Ihre Drupal-Website zu optimieren:

  • Chaos Tools Suite (ctools) : wird von mehreren anderen wichtigen Modulen verwendet.
  • Token : ermöglicht die Generierung von URL personalisiert und die Suchmaschinenoptimierung verbessern.
  • Pathauto : erstellt automatisch saubere URLs für Ihre Seiten und Artikel.
  • Metatag : erleichtert das Hinzufügen von Meta-Tags für die Suchmaschinenoptimierung.
  • Google Analytics : Fügt Ihrer Drupal-Website ein Google Analytics-Tracking hinzu.

Blöcke hinzufügen und organisieren

Um einen Block hinzuzufügen, klicken Sie auf "Platziere einen Block" in der Schnittstelle zur Blockverwaltung. Wählen Sie die Position des Blocks und konfigurieren Sie seine Optionen, z. B. Titel oder Sichtbarkeit.

Um Blöcke zu organisieren, ziehen Sie sie einfach per Drag & Drop, um ihre Position in der Blockverwaltungsoberfläche zu ändern.

Optimierung der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Drupal-Website ist ein Schlüsselelement, um ihre Sichtbarkeit im Internet zu gewährleisten. Dazu müssen mehrere Aspekte berücksichtigt werden:

  • Eigene URLs : Stellen Sie mithilfe des Pathauto-Moduls sicher, dass Ihre URLs lesbar und repräsentativ für den Inhalt sind.
  • Meta-Tags : Verwenden Sie das Metatag-Modul, um jeder Seite benutzerdefinierte Meta-Tags hinzuzufügen.
  • Sitemap XML : Erleichtern Sie die Indexierung Ihrer Website durch Suchmaschinen mit einer XML-Sitemap, die mit dem Modul Simple XML Sitemap erstellt wird.
  • Schlüsselwörter und Beschreibungen : Achten Sie darauf, dass Sie für jede Ihrer Seiten und Artikel relevante Schlüsselwörter und genaue Beschreibungen verwenden.

Wenn Sie diese Tipps befolgen und die richtigen Werkzeuge und Module verwenden, werden Sie in der Lage sein, Ihre Drupal-Website effektiv einzurichten und zu optimieren.

So können Sie eine Nutzererfahrung Ihren Besuchern einen optimalen Eindruck vermitteln und gleichzeitig Ihre Suchmaschinenoptimierung verbessern.

blank
Über den Autor

Frédéric POULET ist der Gründer der SEO-Agentur Optimize 360. Nach einer 20-jährigen Karriere in großen Konzernen gründete er Optimize 360, um das Know-how großer Konzerne in den Dienst von KMU zu stellen.
blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE