Was ist ein Smart Hotel? Definition durch Optimize 360

Optimize360 Was ist ein Smart Hotel?

Der Smart Hotel (" Hotel Intelligent") scheint ein Thema zu sein, das heute auf der Tagesordnung steht, da die Messe Food Hotel Tech widmet ihm ein eigener Ausstellungsbereich

Optimize 360, Digitale Agentur Expertin für dieGastgewerbeHier finden Sie einige Informationen darüber, was genau das ist, was Sie verstehen und was Sie sich merken sollten.

Ist dies ein Megatrend, der die Dinge revolutioniert? 

Müssen sich die unabhängigen Betriebe dem anpassen, unter dem Vorbehalt, dass sie hinter Hotelketten wie Louvre Hotel zurückfallen, die daraus sogar ein Siegel gemacht haben?

Versuchen wir, ein wenig mehr Klarheit in die Welt des intelligenten Hotels zu bringen. Ist es das oder wird es das?

Was ist ein Smart Hotel? ( oder "intelligentes Hotel" )

Wie bei jedem technologischen Fortschritt wird es jedem freistehen, seine eigene Definition damit zu verbinden. 

Aber hier ist das, was aus den verschiedenen Versuchen, das Konzept des intelligenten Hotels erstmals umzusetzen, zusammenzulaufen scheint:

Das Konzept von Smart Hotel entspricht der Integration von technologischen Werkzeugen, die dazu bestimmt sind, :

  • den Komfort und dieNutzererfahrung der Klienten
  • die Rentabilität der Hotels indem sie eine bessere Steuerung der Flüsse und eine leichtere Wartung der Ausrüstung.

Diese neuen Technologien sollen es ermöglichen, besser mit Dingen wie: 

  • die elektrische Verteilung
  • die Heizung
  • die Klimaanlage
  • der Wasserverbrauch
  • Computersysteme
  • die Sicherheitssysteme
  • die Aufzüge
  • die Kühlschränke und Minibars

Kurz gesagt, alle Anlagen, die potenziell vernetzt und aus der Ferne verwaltbar und mit vernetzten Managementsystemen gekoppelt sind.

Diese Tools sollen den Komfort der Gäste erhöhen und es den Hoteliers gleichzeitig ermöglichen, ihre Betriebskosten zu senken und neue Umweltvorschriften besser zu erfüllen.

Was ist ein Smart Hotel

Das Smart Hotel für Hotelbetreiber

Diese Tools optimieren nicht nur den Energieverbrauch, sondern verbessern auch die tägliche Produktivität, indem sie die Arbeit des Personals erleichtern, die Wartungskosten senken und für mehr Sicherheit an den Standorten und schnellere Dienstleistungen sorgen. 

Das Smart Hotel Kundenseite.

Das Versprechen der SmartHotel-Technologien zielt darauf ab, die Zufriedenheit und die Kundenbindung zu fördern, z. B. durch die Fähigkeit, dem Gast über sein Smartphone oder einen speziellen Tablet-PC Zugang zu allen Komfortparametern des Zimmers (Beleuchtung, Klimaanlage, Öffnen der Jalousien) zu geben. 

Sie können auch sofort auf eine ganze Reihe von Diensten zugreifen, die mit derselben Schnittstelle verbunden sind, und gleichzeitig Ihre Präferenzen für einen zukünftigen Aufenthalt speichern. 

Vom Einchecken bis zum Auschecken, z. B. durch online zugängliche Concierge-Dienste.

So finden Sie beispielsweise im Boutique Hotel in Bordeaux in jedem Zimmer ein Smartphone, das es ausländischen Gästen ermöglicht, mit einem echten Online-Stadtführer durch Bordeaux zu streifen und dabei die Roaming-Kosten und die Nachteile von Verbindungen (für sie) aus dem Ausland zu vermeiden.

Smart Hotel: ein aktuelles Thema

Die Konferenz Food Hotel Tech widmet dem Thema 2019 / 2020 einen eigenen Bereich.

Smart hotel auf der FHT-Messe

Einige Hotelketten wie Louvre Hotels haben sie sogar schon ein Label und ein Banner daraus gemacht, wie es in hier Nicolas Alquié. 

Für diese Gruppe erklärt uns Nicolas, dass ihrer Meinung nach das Hotel von morgen sein wird :

 
  • verbunden,
  • ökologisch,
  • sicher und
  • Quelle des Wohlbefindens,
  • und gleichzeitig die Interaktion und die menschliche Erfahrung fördern.

Betrachten wir die Technologien, die bisher im Dienste des Smart Hotels getestet wurden

Bisher sehen wir eher eine "Gadgetisierung" als echte revolutionäre Fortschritte.

Check in durch Gesichtserkennung (u. a. im Test in 3 Hotels in Singapur) oder in einige Campaniles der Louvre Hotels Gruppe

  • Zimmerschlüssel direkt auf dem Smartphone
  • Roboter, die das Putzen übernehmen (aber ist das eine Revolution, sobald man das Gleiche zu Hause haben kann?)
  • Roboter "Room Services" im Test 
  • Dedizierte Room-Service-Anwendungen 
  • Tablets "Zimmerservice" oder Bestellungen für interne Dienstleistungen (Spa-Reservierung, Restaurant, Sporthalle)
  • Umgebungsluftreiniger
  • QR-Codes zur Generierung von Restaurantkarten
  • Smartphone "Concierge" ( ex Boutique Hotel Bordeaux )

Eine Art Melting Pot von mehr oder weniger integrierten Gadgets (übrigens eher weniger als mehr)

Das ist übrigens die große Frage... werden diese Gadgets autonom leben, ohne miteinander zu sprechen? 

Was wird aus ihnen mit der geplanten Obsoleszenz und dem Update ihrer jeweiligen Versionen.

Es ist schon schlimm genug, dass all die schönen Bose-Lautsprecher, mit denen viele Hotels ausgestattet waren, nach sechs Monaten veraltet waren, sobald Apple die Anschlüsse für die Dockingstation geändert hatte...

Man kann sich relativ leicht vorstellen, dass dies auch für andere digitale Werkzeuge gelten wird, die möglicherweise schlecht altern werden. Wenn sie überhaupt die Zeit dazu haben... 

Solange es darum geht, sein Frühstück über Flachbildschirme zu bestellen ... warum nicht ... aber es bleibt auf eine Reihe von einfachen Aufgaben beschränkt. 

In Bezug auf Sicherheit, Umwelt, Kosteneinsparungen beim Einkauf usw. ist es schwierig, eine echte Revolution in diesem Bereich zu sehen.

Das Smart Hotel. Echte Zukunft? Falsche Versprechungen?

Wir sind gespannt, wie es weitergeht... und vor allem, dass Feedback von Kunden wirklich analysiert wird.

Denn was letztendlich zählen wird, ist nicht die Technologie als solche ... es ist die Meinung der Kunden und der Mehrwert, den sie daraus ziehen können.

Bei Optimize 360, sind wir viel eher geneigt zu glauben, dass dies ebenfalls die GAFA die in der Lage sein werden, alle dafür erforderlichen Technologien zu vereinen, sobald sie die Kunden von der Buchungsabsicht bis zur Rückkehr nach Hause kennen.

Die Hotels und OTAs geben recht umfassend, alle notwendigen Informationen. Die direkte Website des Hotels rundet das Ganze ab.

Was würde Apple oder Android daran hindern, eine Category Killer-Applikation zu entwickeln, die alle internen Dienstleistungen des Hotels abdeckt und somit in der Lage ist, "Alles aus einer Hand" anzubieten, einschließlich digitaler Zimmerschlüssel und Zimmerservice?

Es ist wohl nur der Wille ...  

Smart hotel by GoogleDie Meinung von Optimize 360 zum Konzept des Smart Hotels

Die Frage nach der "Gadgetisierung" und Entmenschlichung stellt sich zu Recht, wenn man "Roomservice"-Roboter und Maschinen sieht, die den menschlichen Austausch ersetzen sollen, obwohl dieser in einer Kundenbeziehung entscheidend ist.

Paradoxerweise hat die Technologie, die uns angeblich "näher zusammenbringen" soll, bereits dazu geführt, dass die Menschen am Tisch nicht mehr miteinander reden, sondern alle mit der Nase an ihrem Handy kleben... 

Die sogenannten "sozialen" Netzwerke verschaffen uns Dutzende von Freunden oder Followers die man im wahren Leben nie kennengelernt hat.

Die Hotellerie hat manchmal schon Schwierigkeiten, einfach nur ein ordentliches Wifi im ganzen Haus für ihre Gäste zu haben. Und man möchte das Manöver mit ein bisschen mehr Digitalisierung auf allen Etagen beschleunigen... 

Was wird aus den Omas und Opas, die bei der Ankunft in einem Hotel kein Smartphone dabei haben? Was werden sie tun, wenn die digitalen Karten in Restaurants nur noch beim Scannen eines Flashcodes erscheinen?

Wir haben gesehen Auf der Kundenseite war jedenfalls zu lesen, dass die Technologie im Gegensatz dazu für einen Teil der Bevölkerung trügerisch und eine Quelle der digitalen Kluft sein kann.

Optimize 360 setzt daher eher auf das Aufkommen von Smart Hotels aus logistischer, sicherheitstechnischer und ökologischer Sicht, als auf sogenannte "Mainstream"-Technologien, die aus Sicht des Verbrauchererlebnisses neu an das Hotelgewerbe angepasst werden.

Die Millennials Werden sie sich zum Beispiel mit den internen Anwendungen der Hotels verbinden oder lieber allgemeine Informationen über das, was man in der Umgebung des Hotels unternehmen kann, von Google oder Tripadvisor einholen, Facebook, Instagram und Snapchat?  

Wenn Ketten wie Marriott oder Louvre Hotel dies versuchen, warum nicht, aber wetten Sie trotzdem darauf, dass diese Gafas schon lange vor ihnen die Best Practices und peripheren (und manchmal sogar internen) Dienstleistungen übernehmen werden, die für die Zufriedenheit eines Reisenden von Bedeutung sind.

Wer kennt vor allen anderen die Absichten der Kunden - Internetnutzer, auch vor den OTAs (Online Travel Agencies)?

Wer weiß im Voraus, was der Kunde während seines Geschäfts- oder Urlaubsaufenthalts zu tun beabsichtigt?

Es ist Google... Nicht einmal Marriott und Louvre Hotels... Nicht einmal Booking und Expedia... 

Wetten wir also auf das Aufkommen des "logistischen und ökologischen" Smart Hotels ... ganz sicher nicht des "kundenorientierten" Smart Hotels, auch wenn einige Ausnahmen zweifellos den Durchbruch schaffen werden.

Wünschen Sie ein Audit oder einen Kostenvoranschlag?

Finden Sie einen Experten in der Nähe Ihres Unternehmens, um sich über Ihr Projekt auszutauschen.

SEO-Agentur Paris Optimize 360 Paris

Unser SEO-Agentur Paris ist die erste, die 2012 von ihrem Gründer Frédéric POULET

Das Team der Pariser SEO-Experten ist in verschiedene geografische Bereiche unterteilt:

 

SEO-Agentur Lyon Optimize 360 Lyon

Optimize 360 ist auch in der gesamten Region Rhône Alpes vertreten. Mit ihrem

  • SEO-Agentur Lyon

SEO-Agentur Marseille PACA Optimize 360

Unter der Leitung von Franck La Pinta präsentiert Optimize 360 Agenturen in der gesamten Region PACA.

SEO-Agenturen Schweiz Optimize 360 Schweiz

Optimize 360 wird von Jean-François Hartwig geleitet und besitzt in der Tat zwei SEO-Agenturen in der Schweiz:

SEO-Agentur Bordeaux Süd Aquitaine Optimize 360 Bordeaux

Optimize 360 ist in Bordeaux und in der gesamten Region Aquitaine Sud mit seinem

SEO-Agentur Metz Nancy Grand Est Optimize 360 Grand Est

Optimize 360 wird von Wilfried Assogba geleitet und ist in der gesamten Region Grand Est de la France vertreten.

blank Digitaler Leistungsbeschleuniger für KMUs

KontaktTreffpunkt

de_DEDE